Paketräuber bedrohen Zusteller mit Messer

Zwei Päckchen gestohlen

Paketräuber bedrohen Zusteller mit Messer

Zwei Unbekannte haben am Samstagvormittag einen Paketboten mit einem Messer bedroht und überfallen. Wie die Polizei am Montag mitteilt, konnten die Männer dabei zwei Pakete stehlen.

Demnach wollte der 36-jährige Bote gegen 11:05 Uhr gerade Pakete in ein Mehrfamilienhaus in der Pommernstraße im Stadtteil Nordenstadt ausliefern, als ihn die beiden fremden Männer überraschten. Sie kamen vor der Haustür auf ihn zu, einer von ihnen hielt drohend ein Messer vor.

Der Paketzusteller erschreckte sich, als er die Waffe sah, und ließ zwei Pakete, die er in den Händen hielt, fallen. Der Bote flüchtete, um sich selbst zu schützen. Die beiden Unbekannten schnappten sich die beiden Päckchen und flüchteten ebenfalls zu Fuß.

Die Polizei sucht jetzt nach den Unbekannten. Der Bote beschreibt einen der beiden als etwa 30 Jahre alt und mit schulterlangen blonden Haaren. Er habe eine rote Hose und ein gelbes T-Shirt getragen. Seinen Komplizen schätzt der Paketzusteller auf ein ähnliches Alter. Er sei mit einer schwarzen Dreiviertelhose, einem schwarzen T-Shirt und einer weißen Baseballkappe bekleidet gewesen. Hinweise zu den Überfall nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

Logo