Neue „Tier“-Roller in Wiesbaden unterwegs

Nach rund vier Monaten bringt Roller-Sharing-Anbieter „Tier“ ein neues Scooter-Modell auf den Markt. Die Fahrzeuge bieten einige Neuerungen, die sowohl den Nutzer als auch dem Unternehmen Vorteile bringen sollen.

Neue „Tier“-Roller in Wiesbaden unterwegs

Seit Anfang August ist der E-Roller Sharing-Anbieter „Tier“ mit seinen Fahrzeugen in Wiesbaden präsent. Nun wurde die Flotte erneuert. Die neuen Scooter haben unter anderem austauschbare Akkus spendiert bekommen.

Diese wurden zunächst in Paris getestet, wo sie klimaneutral mit Lastenrädern und E-Fahrzeugen transportiert und mobil ausgetauscht wurden. Damit entfällt nun die oft kritisierte Fahrt mit Lieferfahrzeugen, die zuvor das komplette Fahrzeug mitnehmen und zu einer Steckdose transportieren mussten. Seit einigen Wochen sind die Roller mit austauschbarem Akku auch in Wiesbaden unterwegs.

Viele Neuerungen

Diese erkennt man unter anderem an dem breiteren Trittbrett. Darunter befinden sich die austauschbaren Akkus. Für die Nutzer ergibt sich dadurch aber auch ein Vorteil, bietet der breitere Boden nun mehr Platz zum Stehen. Außerdem wurde ein größeres Vorderrad verbaut, das auch auf nassen, vereisten und verschneiten Straßen den nötigen Grip geben soll und allgemein das Fahrgefühl verbessern. Abgestellt werden die neuen Roller auf einem Doppelständer gleich hinter dem Vorderrad. Zuvor standen sie etwas schräger auf einem Seitenständer, waren dadurch instabiler und nahmen mitunter mehr Platz weg.

Ebenfalls neu ist die am Lenker angebrachte Smartphone-Halterung. So kann man während der Fahrt sein Handy beispielsweise als Navigationssystem nutzen. Netter Nebeneffekt: Das Handy wird gleichzeitig auch darin aufgeladen.

An den Kosten für das Ausleihen hat sich indes nichts geändert. Die bisher für das Sharing genutzten Scooter wandern aber nicht in den Müll: Über die Webseite „myTier“ können diese — aufpoliert und generalüberholt — nun von Privatkunden gekauft werden. Zusammen mit einem Helm, Ladekabel, Versicherung bis 2021 und einem Jahr Gewährleistung kostet das Modell 699 Euro. (ms)

Logo