Hobbyköche entlarven Wiesbadener Profi bei „Das perfekte Dinner“

Unter falschem Namen hat sich ein Profikoch aus Wiesbaden in eine Dinnerrunde der TV-Show „Das perfekte Dinner“ geschmuggelt. Nach seinem Dessert flog er auf, doch auch in der kommenden Woche gibt es Gerichte aus der Region zu sehen.

Hobbyköche entlarven Wiesbadener Profi bei „Das perfekte Dinner“

Drei Abende lang konnte der 31-jährige Simon sein Geheimnis für sich behalten. Unter dem falschen Namen Mark ist er in dieser Woche Teilnehmer in der TV-Kochshow „Das perfekte Dinner“. Doch in der Sendung am Donnerstag flog er auf: Er hat sich als Profikoch in die Runde geschmuggelt, denn in der Sonderreihe „Wer ist der Profi?“ kämpfen Hobbyköche aus ganz Deutschland nicht nur um ein Preisgeld in Höhe von 3000 Euro, sondern müssen außerdem einen echten Küchenmeister entlarven.

Hohe Punktzahl für den Profi

Für seine Mitstreiter war nach Simons Dinner klar, dass Kochen für ihn mehr als ein Hobby sein muss. Sie konfrontierten ihn mit ihrem Verdacht - da bliebt dem Profi nichts anderes übrig, als zuzugeben, dass sein angeblicher Beruf Mediengestalter erfunden war, und er seit vielen Jahren den Kochlöffel im Bio-Restaurant der Domäne Mechthildshausen schwingt. Seine Erfahrung brachte ihm schließlich 38 von 40 möglichen Punkten in der Bewertungsrunde durch seine Konkurrenten. Wer in dieser Woche das beste Menü gezaubert hat, zeigt sich bei der Ausstrahlung des Finales am Freitag um 19 Uhr bei VOX.

In der aktuellen Runde ist Simon aber der einzige Wiesbadener, der das Kamerateam zu sich nach Hause in die eigene Küche eingeladen hat. Dabei hat die Produktionsfirma der Sendung Anfang des Sommers einen großen Castingaufruf gestartet und wollte eine komplette, fünfköpfige Dinnerrunde in Wiesbaden zusammenstellen (wir berichteten).

Sendung bleibt in der Region

Diese kam offensichtlich nicht zustande. Dabei drehte das Team von „Das perfekte Dinner“ schon seit 2017 nicht mehr in der hessischen Landeshauptstadt (wir berichteten). Dennoch bleibt das TV-Format vorerst in der Region. Ab Montag zeigt VOX fünf Folgen mit Teilnehmern aus der Umgebung. Mit dabei sind dann Teilnehmer aus Bischofsheim, Walluf, Bodenheim und Mainz. Ein Profi versteckt sich in der Runde nicht, was auf die Teller kommt zeigt der Sender von Montag bis Freitag um 19 Uhr.

Die aktuelle Dinnerrunde mit dem Wiesbadener Profikoch Simon gibt es auch online. Folgen, die bereits ausgestrahlt wurden, können in der TV-Now-Mediathek kostenlos abgerufen werden. Außerdem gibt es die Rezepte zu Simons Menü und von den anderen Teilnehmern zum Nachkochen online. (nl)

Logo