Fünf Wiesbadener kochen beim „perfekten Dinner“ um den Sieg

Von Montag bis Freitag sind fünf Wiesbadener in der VOX-Kochshow „Das perfekte Dinner“ zu sehen. Wer bewirtet seine Gäste am besten und sichert sich das Preisgeld?

Fünf Wiesbadener kochen beim „perfekten Dinner“ um den Sieg

Die VOX-Show „Das perfekte Dinner“ sendet in der Woche vom 12. bis 16. Oktober aus Wiesbaden. Von Montag bis Freitag kocht jeweils täglich ein Kandidat sein Menü, mit dem er sich den Gesamtsieg in der Show und das damit verbundene Preisgeld in Höhe von 3000 Euro sichern will.

Bereits Ende des vergangenen Jahres suchte der Sender in Wiesbaden nach geeigneten Kandidaten. Gedreht für die Sendung wurde im Januar und damit noch vor Beginn der Corona-Beschränkungen in Deutschland. Die Folgen aus Wiesbaden sind von Montag bis Freitag jeweils um 19 Uhr bei VOX zu sehen.

Los geht es am Montag bei der 31-jährigen Lamia. Sie serviert Lammkoteletts auf Couscous. Dienstags ist der 54-jährige Hobbykoch Pierre an der Reihe und tischt zum Hauptgang rosa Lamm mit gerösteter Aubergine mit Granatapfeltopping, eine Fusion aus Cavolo Nero, Brokkoli und Minze und gebackenen Gewürzreis auf.

Am Mittwoch werden die Wiesbadener von Gaby bekocht. Die 65-Jährige hat als Hauptspeise asiatisch mariniertes Ibericofilet mit selbstgesammelten Steinpilzen und einer Kartoffelrose geplant. Donnerstags geht es bei der 23-jährigen Svenja mysteriös zu, denn auf der Speisekarte stehen ein „Wild“es Gude, Wild on fleek und Crumble it up. Das große Finale steigt am Freitag bei Joerg. Roastbeef vom Wagyu-Rind, Fünf-Pilz-Risotto und gebackener Sesam-Rosenkohl serviert der 50-Jährige. Im Anschluss werden die Punkte verteilt.

Hintergrund:

Fünf Hobbyköche aus Wiesbaden laden bei „Das perfekte Dinner“ zu sich nach Hause ein und servieren ein Dreigänge-Menü. Der gesamte Abend wird von den Mitstreitern bewertet: Ist der Tisch angemessen dekoriert, die Speisenauswahl harmonisch und der Service zuvorkommend? Nach jedem Dinner vergeben die Gäste je maximal zehn Punkte. Wer gewinnt, erfahren die Teilnehmer erst am Ende der Woche, wenn jeder einmal Gastgeber war. Der Sieger erhält ein Preisgeld von 3000 Euro. (ms)

Logo