Mord an 13-jähriger Wiesbadenerin Thema bei „Aktenzeichen XY“

Im ZDF wird am Mittwochabend eine Spezialausgabe der Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ ausgestrahlt. In dem „Cold Case“-Spezial werden alte Kriminalfälle gezeigt. Darunter auch ein Verbrechen aus Wiesbaden.

Mord an 13-jähriger Wiesbadenerin Thema bei „Aktenzeichen XY“

Mehr als 20 Jahre ist es her, dass die Wiesbadenerin Melanie Frank verschwand. Die damals 13-Jährige sollte Zigaretten für ihre Mutter kaufen — und wurde danach nie wieder gesehen. Was damals zu dem Verschwinden des Mädchens aus Klarenthal geführt hat, ist noch immer ungeklärt. Klar ist nur: Das Mädchen ist tot. 2008 wurden ihre Knochen in einem Wald an der L214 bei Kisselbach im Rhein-Hunsrück-Kreis gefunden.

Monatelang wurden die von Wanderern aufgefundenen Knochen untersucht, bis die Rechtsmedizin im Frühjahr 2009 zu dem Schluss kam, dass es sich um Melanies Knochen handelt. Das Mädchen ist Opfer eines Verbrechens geworden. Doch von dem Täter fehlt bis heute jede Spur.

Melanie nicht vergessen

Genau dort setzt die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“ an. Am Mittwoch, den 4. November, sendet das ZDF eine Spezialfolge der Reihe mit dem Titel „Cold Cases“. Von einem solchen „Cold Case“ spricht man, wenn in einem ungeklärten Mordfall alle Spuren abgearbeitet sind. In der Spezialausgabe beschäftigen sich Rudi Cerne und die Kripo gleich mit vier solcher Fälle, einer darunter ist der von Melanie Frank aus Wiesbaden.

Denn in Vergessenheit geraten ist der Fall trotz seines Alters nicht. Die Polizei und das hessische Landeskriminalamt (LKA) haben online in der Rubrik „Ungeklärte Mordfälle“ noch immer viele Fragen an die Bevölkerung. Etwa, nach der Rolle eines dunklen BMW, der zur Zeit des Verschwindens gesehen worden sein soll. Auch wollen die Beamten wissen, wo sich Melanie nach der Schule aufgehalten hatte und wen sie an einem Kiosk getroffen haben könnte.

Hoffnung auf erneute Ausstrahlung

Fragen, auf die sich auch XY-Moderator Rudi Cerne am Mittwochabend Antworten erhofft. Es ist nicht das erste Mal, dass der Fall Melanie Frank in der Sendung vorgestellt wird. Bereits 2005 war das LKA in der Sendung, damals galt Melanie noch als vermisst. Von einem Verbrechen gingen die Beamten aber schon zu dieser Zeit aus.

Die vollständige Fahndung im ungeklärten Fall Melanie Frank findet Ihr hier. Die Sendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“ wird am Mittwoch, den 4.11.2020 um 20:15 Uhr im ZDF ausgestrahlt und ist im Anschluss online zu finden. Aufgrund der Präsidentschaftswahlen in den USA wird sich der Start aber möglicherweise verschieben. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt in Wiesbaden entweder telefonisch unter der Rufnummer (0611)/838300, per Mail an hlka@polizei.hessen.de oder über das Hinweisformular auf der Fahndungsseite an. (nl)

Logo