Waldbrandgefahr: Stadt Wiesbaden ergreift Schutzmaßnahmen

Warnstufe 3 ausgerufen

Waldbrandgefahr: Stadt Wiesbaden ergreift Schutzmaßnahmen

Weil die Waldbrandgefahr wegen anhaltender Trockenheit steigt, hat die Stadt Wiesbaden nun Maßnahmen ergriffen, wie sie am Donnerstag mitteilt. Alle öffentlichen Grillplätze in und am Wald werden ab sofort geschlossen.

Feuerwehr und Forstdienststellen bitten gleichzeitig die Bevölkerung um erhöhte Aufmerksamkeit. Jedes Feuer sollte sofort unter der Notrufnummer 112 der Feuerwehr gemeldet und – wenn möglich – die Einsatzkräfte eingewiesen werden.

Die Bevölkerung wird zudem gebeten, sämtliche Einfahrten in Feld und Wald freizuhalten. Sie seien im Ernstfall unverzichtbare Rettungswege. Zum Schutz des Waldes ist das Rauchen im Wald ganzjährig verboten. Ordnungskräfte werden die Waldflächen nun verstärkt kontrollieren.

Veranstalter von Festen haben außerdem erweiterte Auflagen zu beachten: So muss jeder Grillstand zusätzliche Feuerlöscher oder gefüllte Wassereimer vorweisen. Aktuell gilt in und um Wiesbaden die Waldbrand-Warnstufe 3.

Logo