Falsche Wahrsagerin bringt Seniorin um gesamte Ersparnisse

Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen

Falsche Wahrsagerin bringt Seniorin um gesamte Ersparnisse

Am Samstagmittag haben zwei Trickbetrügerinnen einer 85-jährigen Wiesbadenerin alle Ersparnisse gestohlen. Das berichtet die Polizei Wiesbaden.

Gegen 13 Uhr wurde die 85-Jährige in der Wiesbadener Fußgängerzone an der Straße „An den Quellen“ von einer unbekannten Frau auf Russisch angesprochen. Die Frau gaukelte der ebenfalls Russisch sprechenden 85-Jährigen vor, dass sie wahrsagerische Fähigkeiten beherrsche und ein schreckliches Unglück im engsten Familienkreis der Geschädigten voraussehe. Eine zweite Frau bestätigte die Fähigkeiten der vermeintlichen Wahrsagerin.

Um das Schicksal abwenden zu können, fuhren die Täterinnen mit der Frau an deren Wohnanschrift. Dort wurde ihr geraten, ihre gesamten Wertgegenstände in ein Tuch zu wickeln und dieses über mehrere Tage unter ein Kopfkissen zu legen, um das Unglück zu verhindern. Die Seniorin kam dem Rat nach und wurde kurz darauf mit Gesprächen abgelenkt.

Nachdem die zwei Frauen die Wohnung wieder verlassen hatten, bemerkte die 85-Jährige, dass alle Wertgegenstände unter dem Kissen gestohlen wurden. Die Trickdiebinnen erbeuteten Bargeld und Schmuck im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro.

Die angebliche Wahrsagerin sei 40 bis 50 Jahre alt und etwa 1,60 Meter groß. Sie habe blonde, kurze Haare und auffällige, goldene Zähne. Ihre Figur wurde als normal beschrieben und sie habe ein Kleid getragen. Die andere Täterin sei etwa 35 Jahre alt und ebenfalls 1,60 Meter groß gewesen. Sie habe ebenfalls kurze blonde Haare gehabt und ein Kleid getragen. Beide Frauen hätten akzentfrei die russische Sprache beherrscht.

Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei telefonisch unter der Rufnummer (0611) 345-0 entgegen.

Logo