Neues Burger- und Steakrestaurant eröffnet in der Goldgasse

Mit dem „Traumbulle - Burger & Magis“ bekommt Wiesbadens Altstadt ein neues Burgerrestaurant. Angeboten werden neben verschiedenen Burgerkreationen auch Steaks.

Neues Burger- und Steakrestaurant eröffnet in der Goldgasse

Die Wiesbadener Goldgasse gilt als das kulinarische Herz der Stadt. Auf nur wenigen Metern drängen sich verschiedene Restaurants. Das Angebot: vor allem italienische Küche wie Pasta und Pizza. Ein sehr einseitiges Angebot, wie Abdullah Sharaf findet. Er möchte jetzt mit einem Burgerrestaurant neuen Schwung in die Gasse bringen.

Frischer Wind für Goldgasse

„Das Angebot in der Goldgasse ist etwas eintönig und etwas altmodisch“, findet Sharaf. Seine Idee: Ein modernes Restaurant mit ausgefallenen Burger- und Steakkreationen. Dafür hat Sharaf, der schon die „Wonderwaffel“ am Platz der Deutschen Einheit betreibt, die Räumlichkeiten des ehemaligen „Carlos Steakhouse“ an der Ecke zur Langgasse angemietet. Er möchte seinen Gästen ein besonderes Erlebnis bieten, das fange schon beim Namen an. Heißen soll das neue Restaurant „Traumbulle - Burger & Magis (lateinisch für „mehr).“ Auch die Burger, alle von Sharaf selbst kreiert, werden ungewöhnliche Namen wie „Eat me if you can“ oder „Die hard“ tragen.

„Burger haben in dem meistens Restaurants die gleichen Namen, wie ‘Cheese-’ oder ‘Barbecueburger’. Ich will, dass die Gäste gleich wissen, dass sie etwas besonderes erwartet“, so der Betreiber. Neben den Kreationen will Sharaf auch mit den Zutaten der Burger punkten. „Wir setzen bei den Kartoffeln und dem Gemüse nur auf regionale Ware.“ Auch das Fleisch komme von ihm persönlich ausgesuchten Metzgern aus Mittelhessen sowie aus den Niederlanden. Dieses wird dann nicht nur als Burger, sondern auch als Steak serviert. „Viele denken immer, dass die besten Steaks aus Argentinien kommen. Dabei gibt es hier in Europa deutlich besseres Fleisch.“

Schwierigkeiten durch Corona

Dass es nicht ganz einfach ist, in der Corona-Zeit ein neues Restaurant zu eröffnen, weiß auch Sharaf: „Durch die Hygienebestimmungen wird es Anfangs natürlich schwierig für uns, viele Gäste in das Restaurant zu bekommen.“ Er hofft aber dennoch, dass er durch sein Angebot viele Wiesbadener von der Qualität des Essens überzeugen kann.

Aktuell laufen noch die Umbauarbeiten in der Goldgasse. Sharaf, hofft, dass diese bald beendet sind und der „Traumbulle“ noch im September eröffnet. (ts)

Logo