Sherry & Port schließt doch nicht im April

Nach 42 Jahren schließt das Sherry & Port noch in diesem Jahr seine Türen. Doch anders als erwartet, wird sich das Team nicht schon kurz nach der Jubiläumsfeier am 1. April verabschieden.

Sherry & Port schließt doch nicht im April

Anders als gedacht wird das Traditionslokal „Sherry & Port“ in der Adolfsallee doch nicht am 1. April seine Türen für immer schließen. Wie die Betreiber jetzt in einer Mitteilung erklären, wird das Lokal den Wiesbadenern noch einige Monate länger erhalten bleiben.

„Wir haben festgestellt, dass es hinsichtlich der Information über die Schließung des Sherry & Ports zu Irritationen gekommen ist“, heißt es in der Mitteilung. Die Betreiber hatten letzten Herbst in einer Sonderausgabe ihrer Lokalzeitung „Evening Star“ bekanntgegeben, das Lokal nach einer Jubiläumsfeier am 1. April 2022 zu schließen (wir berichteten). Grund für das Aus nach 42 Jahren sei, dass ein jahrzehntelanger Mietvertrag auslaufe und „das Verhältnis zwischen Vermieter und Mieter nicht schlechter sein könnte“. Neue Verhandlungen zu einer möglichen Vertragsverlängerung seien nach unzähligen Streitereien ausgeschlossen.

Jetzt stellen die Betreiber aber klar: „Uns war wichtig euch mitzuteilen, dass die letzte traditionelle Wintersaison mit Live-Musik und Rambazamba Ende März 2022 leider vorbei ist. Allerdings dürfen wir das Sherry noch bis Ende dieses Jahres betreiben.“ Im Herbst will das Team beginnen, das „Sherry & Port in Kisten zu packen“ und erst danach schließen.

Jubiläumsfeier am 1. April

Jetzt steht mit der Jubiläumsfeier am 1. April aber erst einmal ein großes Fest an. „Nachdem wir die letzten beiden Jahre nicht feiern durften, wollen euch dieses Jahr sowohl drinnen als auch draußen auf dem Parkplatz des Sherrys begrüßen“, kündigen die Betreiber an. Der Caspar Garten vor dem Lokal startet am 5. April in die Sommersaison und wird dann wie schon im letzten Jahr montags bis samstags ab 12 Uhr geöffnet sein. Auch die Saison des Chateau Nero wird voraussichtlich im April starten. Das genaue Datum wird noch bekanntgegeben.

Außerdem wird das Sherry & Port im April ein Pop-up-Restaurant im Kloster Eberbach eröffnen und auf der Rheingauer Schlemmerwoche vertreten sein. „Wir freuen uns auf viele Gelegenheiten mit euch ein Gläschen (oder auch zwei) zu heben“, so die Betreiber dazu. „Lasst uns das letzte Sherry Jahr gemeinsam zu einem besonders schönen machen.“

Logo