Wiesbadener Weihnachtsbaum aufgestellt

Baum ist Mittelpunkt des Sternschnuppenmarkts

Wiesbadener Weihnachtsbaum aufgestellt

Seit Dienstag hat Wiesbaden wieder einen Weihnachtsbaum. Am Mittag ist eine 26 Meter hohe Fichte angeliefert und in Anwesenheit der „Deutschen Weihnachtsbaumkönigin“ vor dem Rathaus aufgestellt worden.

Baum ein „Hingucker“

Laut Stadtverwaltung ist der mit 30.000 LED-Lichtern beleuchtete und mit goldenen Schleifen geschmückte Baum vor dem Wiesbadener Rathaus ein echter „Hingucker“. Auch in diesem Jahr bildet er wieder den Mittelpunkt des Sternschnuppenmarkts (22. November bis 23. Dezember). Um 12 Uhr wurde die Fichte antransportiert, aufgestellt, fest verankert und schließlich geschmückt.

Vor Ort war auch Wiesbadens Wirtschaftsdezernentin Christiane Hinninger (Grüne). Gemeinsam mit der „Deutschen Weihnachtsbaumkönigin“, Sophia Adlberger, verfolgte sie die Arbeiten inklusive der Aufstellung des Baums. Auch einige Zuschauer waren bei dem Termin vor Ort, der extra von einer Moderatorin begleitet wurde.

Dezernentin Hinninger jedenfalls war mit der Präsentation des Christbaums zufrieden: „Es ist immer wieder ein spektakulärer Anblick, wenn der riesige Baum aufgestellt und in die richtige Position gehievt wird“, erklärte die Grünen-Politikerin vor Ort.

Logo