Wildschweine stoppen Nikolausexpress

Längere Verzögerungen

Wildschweine stoppen Nikolausexpress

Eine Rotte Wildschweine auf den Bahngleisen hat am Samstag auf dem traditionellen Nikolausexpress zwischen Wiesbaden und Idstein für Verzögerungen gesorgt. Das teilte die Nassauische Touristik Bahn (NTB) mit.

Laut NTB ereignete sich der Vorfall auf der letzten der drei Fahrten am Samstagnachmittag. Auf der Hinfahrt nach Idstein bemerkte der Lokführer die Rotte Wildschweine mitten auf den Gleisen. Er löste daraufhin eine Vollbremsung aus. Dabei soll die Lok beschädigt worden sein, die Tiere seien unverletzt geblieben.

Durch die Vollbremsung kam es jedoch zu Verzögerungen, da die Fahrzeuge überprüft werden mussten. Nach einem längeren Aufenthalt in Igstadt konnte der Zug dann seine Fahrt bis nach Niedernhausen fortsetzen. Nach dem Rangieren konnte der Nikolausexpress dann seine Rückfahrt zum Hauptbahnhof Wiesbaden antreten. (rk)

Logo