Entwarnung nach Corona-Fällen in Wiesbadener Pflegeheim

Keine weiteren Ansteckungen

Entwarnung nach Corona-Fällen in Wiesbadener Pflegeheim

Im Toni-Sender-Haus im Wiesbadener Stadtteil Biebrich gibt es Entwarnung: Bei umfangreichen Testungen wurden keine neuen Coronafälle unter den Bewohnern der Einrichtung oder den Mitarbeitern entdeckt.

Wie das Gesundheitsamt am Montag mitteilt, waren alle Tests, die in dem Altenheim gemacht wurden, negativ. Sie wurden angeordnet, nachdem vergangene Woche ein Bewohner der Einrichtung positiv auf das Corona-Virus getestet wurde. Vermutlich hatte sich der Mann zuvor bei einem Klinikaufenthalt angesteckt. Auch Tests bei zwei weiteren Bewohnern und einer Pflegekraft ergaben positive Ergebnisse auf das Virus.

Der Fall war am Donnerstag, 21. Mai, bekannt geworden. Das Gesundheitsamt hatte daraufhin die Testung aller Bewohner und des gesamten Personals der Einrichtung in die Wege geleitet. Außerdem wurden zehn städtische Mitarbeiter der angrenzenden Kindertagesstätte getestet, die im Kontakt mit dem Hausmeister gestanden hatten.

Die erkrankten Bewohner des Heims befinden sich derzeit in Behandlung. Die angesteckte Pflegekraft steht seit Bekanntwerden des Testergebnisses unter häuslicher Quarantäne. Damit befinden sich aktuell keine Personen mit einer nachgewiesenen SARS-CoV-2 Infektion in der Einrichtung. (pk)

Logo