Nachfolger für Metzgerimbiss 'Zeiss' im Hauptbahnhof steht fest

Vor einigen Monaten musste der Metzger-Imbiss „Zeiss“ im Hauptbahnhof schließen. Nun steht der Nachfolger fest, der noch in diesem Sommer eröffnen will.

Nachfolger für Metzgerimbiss 'Zeiss' im Hauptbahnhof steht fest

Es tut sich was, im Wiesbadener Hauptbahnhof: Dort, wo lange Zeit der Fleischerimbiss Zeiss Frikadellen- und Fleischkäsebrötchen verkaufte, laufen derzeit Umbauarbeiten. Für alle hungrigen Pendler gibt es gute Nachrichten: Ein gastronomischer Nachfolger ist gefunden und steht bereits in den Startlöchern.

„Alle Produkte werden täglich frisch von Hand zubereitet.“ - Lisa Behn

Mit Bulls Meatlovers bleibt zumindest die kulinarische Richtung gleich. Das Gastronomiekonzept bietet Klassiker wie Leberkäse, Burgunderbraten und Roastbeef, aber auch Ausgefallenes wie zum Beispiel Rippchen an. „Alle Produkte werden täglich frisch von Hand zubereitet“, erklärt Lisa Behn, Sprecherin von Bulls Meatlovers.

Mit Bulls sollen laut Behn Liebhaber des deftigen Essens auf ihre Kosten kommen. Die Zutaten dafür will der Imbiss aus der Region beziehen. Zu den Fleischgerichten können Kunden sich aus Pommes, Bratkartoffeln oder Kartoffelpüree außerdem noch eine passende Beilage auswählen.

Sitzplätze im Bahnhof

Bulls will die Kunden mit einer modernen aber schlichten Optik zum Verweilen einladen. Tische und Stühle stehen neben dem Imbiss bereit. „Ziel ist es, eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen“, so Behn. Natürlich wird aber auch das To-Go-Geschäft bedient. „Alle Produkte sind so gestaltet, dass sie direkt aus der Verpackung unterwegs in der Bahn verspeist werden können.“

„Wir möchten so schnell es geht eröffnen.“ - Lisa Behn

Wann genau Bulls eröffnen wird, steht noch nicht fest. „Wir möchten so schnell es geht eröffnen“, sagt Behn. „Aber Umbaumaßnahmen an Bahnhöfen erfordern erfahrungsgemäß immer etwas Zeit.“ Die Wiesbadener sollen den Imbiss aber noch in diesem Sommer ansteuern können. Danach eröffnet ebenfalls eine Filiale im Mainzer Hauptbahnhof. Auch dort war zuvor Zeiss angesiedelt.

Logo