Diese Strände gibt es am Rhein in Wiesbaden und Umgebung

Schwimmen sollte man im Rhein zwar nicht, an schönen Tagen kann man aber immerhin direkt am Flussufer Platz nehmen – und das sogar an richtigen Stränden. Hier lest ihr, wo es in Wiesbaden und Umgebung Rheinstrände gibt.

Diese Strände gibt es am Rhein in Wiesbaden und Umgebung

Die Sonne zeigt sich immer häufiger und die Temperaturen steigen – nächste Woche klettert das Thermometer sogar auf fast 30 Grad (wir berichteten). Dann wird es viele Wiesbadener und Besucher der Stadt wieder an das Rheinufer ziehen. Schwimmen sollte man im Rhein zwar wegen der gefährlichen Strömung und der Verletzungsgefahr nicht, dafür gibt es aber einige Strände, an denen man bei gutem Wetter direkt am Wasser Platz nehmen kann. Wir stellen euch einige von ihnen vor.

Von Walluf nach Eltville

Wer den Leinpfad zwischen Walluf und Eltville entlangläuft, wird auf jeden Fall fündig. Die Strecke läuft direkt am Rhein entlang. Dort gibt es einige Möglichkeiten, sich direkt ans Ufer zu setzen.

Gleich zu Beginn des Pfades an der Rheinstraße in Walluf liegt der „Rheinstrand von Walluf“, der auch bei Google zu finden ist.

Rettbergsaue

Insel-Feeling kommt auf der Rettbergsaue auf. 90 Prozent der Aue sind Naturschutzgebiet, Autolärm gibt es dort nicht. Die restlichen zehn Prozent der Fläche sind kostenfrei für alle zugänglich. Dort findet man weiße Sandstrände. Sogar campen kann man auf der Aue.

Seit Ende April fährt die Rheinfähre „Tamara“ wieder von Schierstein und Biebrich auf die Rettbergsaue. Aktuell ist das auch die einzige Möglichkeit, auf das Gelände zu kommen. Alle anderen Zugänge sind gesperrt (wir berichteten).

Kasteler Strand

Einen Strand mit Panoramablick auf Mainz gibt es in Kastel. Das Team der Bastion Schönborn betreibt den künstlichen Sandstrand direkt an der Theodor-Heuss-Brücke, sodass man dort auch mit Essen und Getränken versorgt wird. Direkt am Ufer kann man auf Sonnenliegen sitzen und die Boote auf dem Rhein beobachten.

Amöneburg bis Kastel

Von Amöneburg bis Kastel zieht sich ein weiterer Naturstrand. Wer sich nicht auskennt, kann die schönsten Stellen allerdings leicht übersehen. Über Trampelpfade gelangt man ans Wasser unterhalb der Böschung – allerdings nur, wenn der Wasserstand im Rhein niedrig ist. Vor allem im Hochsommer zieht es viele Menschen an diese versteckten Stellen.

Ihr habt weitere Geheimtipps oder Bilder von schönen Stränden in Wiesbaden und Umgebung? Postet sie unter den Artikel!

Logo