Das müsst ihr zum Wilhelmstraßenfest wissen

Programm, Busse, Sperrungen

Das müsst ihr zum Wilhelmstraßenfest wissen

Nach zwei Jahren Corona-Pause findet das Wilhelmstraßenfest (Theatrium) am kommenden Wochenende wieder in Wiesbaden statt. Wir geben euch einen Überblick.

Wann findet das Fest statt?

Am Freitag und Samstag gibt es umfangreiches Programm, Eröffnung ist am Freitag um 16 Uhr.

Was wird geboten?

Vier Hauptbühnen werden am Bowling Green, am Warmen Damm, an der Burgstraße und am Nassauer Hof aufgebaut. Dort zeigen die Wiesbadener Tanzschulen ihr Programm, außerdem gibt es Musik. So spielen unter anderem lokale Musiker wie Alexander v. Wangenheim & Naomi und Maria Rathkens, die 2021 als beste Solosängerin mit dem deutschen „Rock Pop Preis“ ausgezeichnet wurde.

Außerdem treten Bands auf wie Urban Club Band, Sixtyfive Cadillac, GLOW, Nightbirds, Two Words Love, Another Live Time, Jammin´Cool, Sixpash, Shake Extended, Mallet und die Takanaka Club Band.

Außerdem gibt es unter anderem Essensstände, einen Kunsthandwerkermarkt und ein Toggo-Kinderland.

Das ganze Programm findet ihr hier.

So fahren die Busse

An allen Festtagen gibt es ein Veranstaltungsticket: Es kostet für Erwachsene 4,60 Euro (Kinder zahlen 2,70 Euro) und berechtigt zu einer Hin- und Rückfahrt mit dem Nahverkehr im gesamten Tarifgebiet 6500 (Wiesbaden, Mainz und Umland). Zudem gibt es das bundesweite 9-Euro-Ticket.

ESWE Verkehr setzt auf fast allen Hauptlinien Gelenkomnibusse ein, um die Kapazität zu erhöhen. Fahrgäste erreichen das Theatrium auf der Wilhelmstraße mit den Buslinien in der Innenstadt über die Haltestellen „Luisenplatz“, „Wilhelmstraße“, „Dernsches Gelände“, „Webergasse“ und „Kureck“. Der Busverkehr wird bis einschließlich Sonntag, 12. Juni, umgeleitet.

Das müssen Autofahrer wissen

Schon ab Donnerstag, 9. Juni, wird die Burgstraße für den öffentlichen Verkehr gesperrt; ab Freitag, 10. Juni, folgt die Sperrung der Wilhelmstraße.

Hintergrund

In diesem Jahr findet das Theatrium bereits zum 43. Mal statt. Initiiert wurde es ursprünglich 1977 als Fest zur Wiedereröffnung des renovierten Staatstheaters. Seitdem wurde es zum Wiesbadener Straßenfest-Klassiker.

Logo