Wann der neue Aldi in der Mainzer Straße eröffnet

Nachdem die Eröffnung der neuen Discounter-Filiale zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben wurde, steht der Termin jetzt fest. Die „Filiale der Zukunft“ ist deutlich größer und soll den Kundenbedürfnissen wieder gerecht werden.

Wann der neue Aldi in der Mainzer Straße eröffnet

So langsam lichtet sich das Bauchaos auf dem Grundstück in der Mainzer Straße 158. Derzeit rollen die Bagger zwar noch und auch Autofahrer müssen sich an zwei Wochenenden im März auf Straßensperrungen einstellen, doch die Baustelle ist in den letzten Zügen. Die Eröffnung der neuen Aldi-Filiale auf dem Gelände der ehemaligen Metzgerei Heiter steht kurz bevor.

„Filiale der Zukunft“

Anfang vergangenes Jahres hieß es noch, die neue „Filiale der Zukunft“ eröffne voraussichtlich im November 2018, der Termin verschob sich allerdings auf unbestimmte Zeit, weil Aldi nur Mieter und nicht Eigentümer ist und deshalb nur bedingt Einfluss auf die Bauausführung hatte.

„Die Verkaufsfläche von circa 849 Quadratmetern in der Mainzer Straße 101 ist mittlerweile zu klein“ - Aldi-Sprecherin

Auf einen Aldi verzichten mussten die Wiesbadener, die rund um die Mainzer Straße einkaufen gehen, aber trotzdem nicht. Denn rund 750 Meter entfernt, in der Mainzer Straße 101, gibt es schon eine Filiale. Weil diese den Kundenbedürfnissen aber nicht mehr gerecht wurde, entschied das Unternehmen, in einen neuen Markt umzuziehen. „Die Verkaufsfläche von circa 849 Quadratmetern in der Mainzer Straße 101 ist mittlerweile zu klein“, sagte eine Aldi-Sprecherin schon 2018 gegenüber Merkurist. „Daher sehen wir uns zum Umzug gezwungen.“

An Kundenwünschen orientiert

Zwar zog sich der Umzug hin, doch jetzt steht fest, dass die neue Aldi-Filiale am Montag, 18. März, eröffnen wird. Die Kunden erwarten dort auch die typischen Eigenschaften des Markt-Labels „Filiale der Zukunft“. Weil sich das Unternehmen an den Wünschen der Kunden orientiere, gehöre zu diesen Eigenschaften beispielsweise eine Neuanordnung des Sortiments, wie die Aldi-Sprecherin erklärte: „Obst und Gemüse befindet sich weiter hinten in den Filialen und eine Kühltheke bietet mit Snacks und Getränken Angebote für die kleine Pause.“ Das Sortiment bleibe grundsätzlich zwar unverändert, Neues wie beispielsweise Bioartikel, werden aber hinzukommen.

Auch optisch soll die neue Aldi-Filiale ansprechender sein. Wie die Aldi-Sprecherin erklärt, seien Holzoptiken, eine automatische Lichtregulierung und beleuchtete Deckenabhängungen Merkmale des neuen Filialkonzepts. Außerdem wird es Sitzgelegenheiten, eine Kundentoilette und einen Kaffeeautomaten geben, neue Regalsysteme und digitale Bildschirme im Innen- und Außenbereich sollen das Einkaufen komfortabler machen. (ms)

Logo