So bekommt ihr innerhalb von vier Tagen einen Termin im Impfzentrum

Das Land hat ein neues Angebot für Impfwillige eingeführt, die noch auf einen Termin warten.

So bekommt ihr innerhalb von vier Tagen einen Termin im Impfzentrum

Weil immer mehr Menschen ihren Impftermin kurzfristig absagen, hat das Land Hessen ein neues Angebot für alle eingeführt, die noch auf ihren Termin warten. Online können bereits registrierte Impfwillige einsehen, wie viele Termine kurzfristig in ihrem Impfzentrum frei geworden sind und einen davon buchen. So soll man innerhalb von maximal vier Tagen einen Termin zur Erstimpfung bekommen. Auch der Termin für die zweite Impfung wird direkt mitgeteilt.

„Auch in Hessen kommt es nun häufiger vor, dass Termine in den Impfzentren kurzfristig abgesagt werden, weil jemand schon ein anderes Impfangebot angenommen hat“, erklärt Staatsminister Peter Beuth (CDU). Derzeit werden durchschnittlich rund 20 Prozent der gebuchten Impftermine nicht wahrgenommen. Wenn in diesen Fällen nicht mehr genug Zeit bleibt, um die freigewordenen Termine an Personen auf der Warteliste zu vergeben und diese rechtzeitig zu kontaktieren, werden sie mithilfe des neuen Angebots jetzt also an andere Impfwillige vergeben. Man kann das Angebot aber nur nutzen, wenn man bereits online im Impfzentrum registriert ist.

Und so gehts

  • Auf der Webseite des Landes werden die freien Termine im jeweiligen Impfzentrum angezeigt. Man schaut dort also nach, ob Termine im Impfzentrum des eigenen Wohnorts frei sind.

  • Mit dem Account, den man durch seine Registrierung für einen Termin bereits hat, kann man unter dem Menüpunkt „Kurzfristige Terminbuchung“ eine Ad-hoc-Terminvereinbarung vornehmen.

  • Das System schlägt automatisch einen Termin vor, der maximal vier Tage in der Zukunft liegt. Dabei wird auch bereits der Termin für die Zweitimpfung angezeigt.

  • Der Termin wird bestätigt und ein eventuell bereits zugewiesener Impftermin wird automatisch gelöscht.

Logo