Störung bei Unitymedia

Rund 10.000 Kunden betroffen

Störung bei Unitymedia

Kunden des Kabelnetzbetreibers Unitymedia mussten von Mittwochnachmittag bis Donnerstagmorgen mit Störungen rechnen. Sie konnten nicht über das Kabelnetz telefonieren. Das Internet und Fernsehen funktionierte laut einem Sprecher von Unitymedia weiterhin wie gewohnt.

Von der Störung betroffen waren diejenigen etwa 10.000 Kunden in Hessen, Baden-Würtemberg und Nordrhein-Westfalen, die einen eigenen Kabelrouter für den Zugang zum Kabelnetz von Unitymedia benutzen. Diejenigen, die den Router des Kabelnetzantreibers haben, waren von den Störungen nicht betroffen.

Grund für die Unannehmlichkeiten war ein Ausfall zweier Computersysteme, die für die Registrierung der Telefonnummern zuständig sind. Laut dem Unitymedia-Sprecher arbeiteten die eigenen Techniker mit Hochdruck daran, die Störung zu beheben. (nl)

Logo