Brand in Ladengeschäft in der Kirchgasse

Kühlschrank und Mikrowelle in Flammen

Brand in Ladengeschäft in der Kirchgasse

In einem Ladengeschäft in der Kirchgasse hat es am Samstag nach Geschäftsschluss gebrannt. Verletzt wurde niemand. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von rund 40.000 Euro.

Wie Polizei und Feuerwehr mitteilen, alarmierte ein Passant kurz nach Geschäftsschluss, um 18:14 Uhr, die Feuerwehr. Zuvor hatte er im Innern des Ladens eine starke Rauchentwicklung beobachtet. Die Feuerwehr rückte sofort aus und musste die Tür des Geschäfts aufbrechen.

Im Innern des Ladens entdeckten die Einsatzkräfte in einer kleinen Teeküche einen brennenden Kühlschrank und eine verschmorte Mikrowelle. Nachdem sie das Feuer schnell gelöscht hatten, mussten sie den Raum jedoch umfangreich belüften.

Polizei und Feuerwehr vermuten, dass ein technischer Defekt den Brand verursacht hat. Die Polizei ermittelt noch. (lo)

Logo