Sperrung der Biebricher Allee wegen schwerem Verkehrsunfall

Zwei Personen verletzt und vier Fahrzeuge beschädigt

Sperrung der Biebricher Allee wegen schwerem Verkehrsunfall

Wegen eines schweren Verkehrsunfalls am Freitagabend musste die Biebricher Allee in Richtung Biebrich zeitweise gesperrt werden. Zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 53 Jahre alter Mann aus Wiesbaden gegen 20:30 Uhr mit seinem BMW von einem Privatgrundstück auf die Biebricher Allee, ohne offensichtlich ausreichend auf den Verkehr zu achten. Er stieß mit einem von links kommenden BMW so heftig zusammen, dass dieser auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde. Dort krachte er mit einem Mercedes Sprinter und einem Ford zusammen. Der Unfallverursacher und der 36-jährige Mercedes-Fahrer aus Hochheim wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Die beiden BMW und der Sprinter waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 32.000 Euro. Die Sperrung der Biebricher Allee dauerte während der Unfallaufnahmen und der Fahrbahnreinigung an. Laut Polizei kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich beim 5. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2540 zu melden.

Logo