HSK-Buslinie fährt ab sofort länger

Auf Wunsch der Kliniken

HSK-Buslinie fährt ab sofort länger

Weil der Fahrplan der Buslinie 49 für die Spätschicht in den Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken nicht gepasst hat, fährt die Linie abends ab sofort länger. Das teilte ESWE Verkehr mit.

Damit reagiert das Unternehmen auf eine Anregung der Kliniken. Aus intensiven Gesprächen mit der Geschäftsführung und dem Betriebsrat habe sich der Wunsch nach der Fahrplanänderung ergeben. Ab sofort gibt es deshalb im Abendverkehr zwei neue Fahrten der Linie 49.

Vom Wiesbadener Hauptbahnhof aus fährt ein Bus jetzt auch um 20:51 Uhr zu den Helios HSK. Von der Klinik zum Bahnhof verkehrt um 21.42 Uhr eine letzte und neue Abendfahrt. Zuvor fuhr der letzte Bus schon um 19:51 Uhr vom Hauptbahnhof ab. Um in die entgegengesetzte Richtung zu fahren, musste man spätestens den Bus um 20:12 Uhr an den Helios HSK nehmen.

Hintergrund

Die Linie 49 verkehrt als Testbetrieb erst seit dem 12. August 2019 zwischen dem Hauptbahnhof und den Kliniken in Dotzheim. Bereits mit der Einführung der Buslinie ging ESWE Verkehr auf die Wünsche vieler Fahrgäste und Mitarbeiter der Kliniken ein. Diese können damit nun zwischen der Innenstadt und den Kliniken pendeln. Zusätzlich soll die neue Linie die Anbindung an die Mobilitätsstation „Kahle Mühle“ verbessern. Dort gibt es nicht nur einen Park&Ride-Parkplatz, sondern auch eine Station der ESWE „meinRad“-Fahrradleihstation. Wenn die Linie gut ankommt, könnte sie auch nach Ende des Tests 2021 weiter zwischen den Kliniken und dem Bahnhof fahren.

Den Fahrplan der Linie 49 findet Ihr hier. (ts)

Logo