Wiesbadener Tierheim öffnet seine Türen für Besucher

Einen Tag lang können sich die Wiesbadener einen Einblick in den Alltag des Tierheims verschaffen. Beim Tag der offenen Tür wird außerdem der schönste Privathund der Stadt gekürt.

Wiesbadener Tierheim öffnet seine Türen für Besucher

Hunde, Katzen, Exoten und auch Fische finden im Wiesbadener Tierheim ein Zuhause auf Zeit, wenn Herrchen und Frauchen sich nicht mehr um die Tiere kümmern können. Doch auch wenn die Tierpfleger sich gut um ihre Schützlinge kümmern — Ziel ist es immer, eine dauerhafte Bleibe bei einer Wiesbadener Familie zu finden.

Tierisches Programm

Eine gute Gelegenheit, die Tiere einmal kennenzulernen, ist dabei der jährliche Tag der offenen Tür. Und der steht Ende des Monats wieder an. Einen ganzen Tag lang stellen die Tierpfleger nicht nur die verschiedenen Arten vor und geben Infos über den Umgang mit ihnen, sondern es gibt auch ein großes Rahmenprogramm.

Höhepunkt des Festes vom Tierschutzverein ist dabei die „Wahl des schönsten Privathundes“. Dabei haben die Wiesbadener die Möglichkeit, ihren Vierbeiner einer Jury vorzustellen. Der Gewinner muss dabei aber nicht nur gut aussehen und ein glänzendes Fell haben, viel mehr achten die Juroren auf das Zusammenspiel zwischen Mensch und Tier und dem Umgang der beiden miteinander. Chancen auf den Titel haben also nur eingespielte Teams.

Die Jugendgruppen des Vereins sorgen am Tag der offenen Tür für die Verpflegung der Gäste und haben eine Tombola auf die Beine gestellt. Zu gewinnen gibt es unter anderem eine Alpaka-Wanderung und einen Ausflug auf einen Reiterhof.

Wer sein eigenes Tier mitbringt, kann sich von einem professionellen Schnellzeichner außerdem ein Portrait von sich und seinem Begleiter skizzieren lassen. Andere Andenken gibt es auf dem Flohmarkt, bei dem vor allem Produkte rund ums Tier angeboten werden.

Auf einen Blick

Der Tag der offenen Tür im Tierheim Wiesbaden findet am Sonntag, den 25. August, von 11 Uhr bis 17 Uhr statt. Das Tierheim im Spelzmühlweg 1 erreichen Besucher mit Bus am besten über die Haltestelle „Freizeitbad/Mainzer Straße“. Einige Parkplätze sind außerdem in der Straße gegenüber des Eingangs zum Tierheim vorhanden. Alle Einnahmen, die an diesem Tag zusammenkommen, kommen den Tieren zugute. (ts)

Auch interessant

So sieht der Alltag im Wiesbadener Tierheim aus

Wiesbadener Tierheim erhält Qualitätssiegel

Logo