Unbekannte versuchten schlafenden Mann anzuzünden

Zeuge verhinderte Schlimmeres

Unbekannte versuchten schlafenden Mann anzuzünden

Zwei Unbekannte haben am Freitagmorgen versucht, einen schlafenden Mann mit einer Spraydose und einem Feuerzeug anzuzünden. Durch das Einschreiten eines Zeugen konnte Schlimmeres verhindert werden.

Wie die Polizei am Montag mitteilt, beobachtete ein 40-jähriger Zeuge am Freitagmorgen, wie zwei Jugendliche offensichtlich einen schlafenden Mann im Bereich des Treppenaufgangs am Platz der Deutschen Einheit anzünden wollten. Mit einer Spraydose und einem Feuerzeug waren die Täter am Hosenbein des Mannes zugange, ehe der Zeuge einschreiten konnte.

Er sprach die beiden an, die sich daraufhin von dem Schlafenden entfernten. Der Zeuge brachte die Tat dann am Freitagnachmittag beim zuständigen Polizeirevier zur Anzeige. Der schlafende Mann hatte von dem Vorfall offenbar nichts mitbekommen.

Der Polizei gegenüber beschrieb der Zeuge die beiden Jugendlichen als zwischen 15 und 17 Jahre alt und „arabischen Aussehens“. Einer der beiden habe einen grau-schwarzen Kapuzenpullover getragen, der andere sei mit einem T-Shirt und einer kurzen Hose bekleidet gewesen. Der Jugendliche mit dem Kapuzenpullover soll die Tat außerdem mit seinem Smartphone gefilmt haben.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden. (ms)

Logo