Unbekannte brechen in KiTas ein

Anscheinend nichts entwendet

Unbekannte brechen in KiTas ein

Am vergangenen Wochenende ist es gleich zu zwei Einbrüchen in Kindertagesstätten in Wiesbaden gekommen. Ersten Ermittlungen zufolge wurde aber nichts entwendet.

Wie die Polizei mitteilt, verschafften sich Unbekannte zwischen dem 12. und 14. Mai Zutritt in die KiTa in der Kasteler Marie-Juchaz Straße. Sie öffneten gewaltsam ein Fenster und verwüsteten mehrere Räume. Anschließend gelang ihnen unerkannt die Flucht. Die Vandalen hinterließen einen Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich in einem Kindergarten in der Spandauer Straße in Erbenheim. Hier wurde zwischen dem 9. und 14. Mai eingebrochen. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde nichts entwendet und die Täter flohen ohne Diebesgut. Auch hier liegen keine Hinweise auf die Täter vor.

Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen in beiden Fällen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340. Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Einbrüchen gibt, ist derzeit nicht bekannt.

Logo