Trotz Corona: Neues Taco-Restaurant eröffnet in Wiesbaden

Eigentlich wollte Mohamed Baouch sein neues Restaurant in der Bleichstraße schon im März öffnen, doch die Corona-Krise machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. Jetzt wollen sie der Krise trotzen und mit dem „Tacos & Shakes“ Ende Mai doch starten

Trotz Corona: Neues Taco-Restaurant eröffnet in Wiesbaden

Die Beschränkungen aufgrund Corona-Krise treffen das Gaststättengewerbe besonders hart. Laut dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband sind ein Drittel der Betriebe in ihrer Existenz bedroht, viele Mitarbeiter sind in Kurzarbeit oder haben ihren Job verloren. Dennoch gibt es Gastronomen, die trotz der Krise große Schritte wagen und in den schweren Zeiten ein neues Restaurant eröffnen. In Wiesbaden gibt es ebenfalls eine Neueröffnung in unsicheren Zeiten: Ende Mai will das „Tacos & Shakes“ in der Bleichstraße eröffnen.

Krise trifft hart

Dabei hat den zukünftigen Betreibern die Corona-Krise schon vor der Eröffnung hart zu schaffen gemacht: „Ursprünglich sah die Planung eine Neueröffnung in März 2020 vor. Nachdem deutlich wurde, dass die Infektionszahlen auch in Deutschland stark ansteigen, blieb uns nichts anderes übrig, als die Eröffnung zunächst zu verschieben“, erzählt Mohamed Baouch, der das „Tacos & Shakes“ gemeinsam mit seinem Bruder betreiben wird. Als dann alle Restaurants wegen der Pandemie schließen mussten, musste auch Baouch die Eröffnungspläne auf Eis legen.

„Wir haben Fixkosten, jedoch keine Einnahmen.“ - Betreiber Mohamed Baouch

Das stellte die beiden Brüder vor ganz neue Herausforderungen: „Wir haben Fixkosten, jedoch keine Einnahmen. Für uns natürlich besonders schwierig, da man bekanntlich gerade zum Start eines Projektes sehr viel Geld in die Hand nehmen muss“, berichtet Baouch. Der zuvor entwickelte Finanzplan geriet dadurch ins Wanken und musste umgestaltet werden. „Hier versuchen wir aber kühlen Kopf zu bewahren“, gibt er sich optimistisch.

Wenn das Restaurant Ende Mai eröffnet, will das „Tacos & Shakes“ einen „frischen Beitrag“ zur Wiesbadener Gastronomiewelt leisten. Er möchte den Wiesbadenern eine Spezialität aus Frankreich und Belgien näherbringen, sogenannte „French Tacos“: „Einen French Taco könnte man am ehesten mit einer Kreuzung aus gegrilltem Panini und einem Wrap vergleichen, wobei es hier tatsächlich auf den Inhalt ankommt“, erklärt Baouch. Die Speisen werden in seinem Restaurant mit einer hausgemachten Käse-Sahne-Sauce und frischen Zutaten serviert. Gäste können sie sich dann individuell zusammenstellen. „Neben French Tacos, die es im Übrigen auch in vegetarischer Variante geben wird, bietet ‘Tacos&Shakes’ auch diverse, frisch zubereitete Milchshakes an“, so Baouch. Auch andere Speisen wie Chicken Nuggets oder Salate stehen laut dem Betreiber auf der Speisekarte.

Soft-Opening am 26.Mai

Starten will das neue Restaurant in der Bleichstraße 29 am 26. Mai — zunächst mit einem „Soft Opening“. „Wir hätten liebend gerne mit einem ‘Big Bang’ und einer großen Feier die Eröffnung mit Familie, Freunden und Gästen zelebriert, aber das lässt sich aufgrund der aktuellen Lage – auch wenn die Einschränkungen bis dahin gelockert wurden – nicht umsetzen“, erzählt Baouch. Dennoch freut er sich über jeden Gast, der den Weg zu seinem Restaurant findet. „Wir setzen die Sicherheits- und Hygienemaßnahmen an oberste Stelle, denn die Gesundheit unserer Gäste sowie Beschäftigten liegt uns am Herzen“, so Baouch. (js/ts)

Logo