Wilde Prügelei unter Freunden in Wiesbaden

Strafverfahren gegen beide eingeleitet

Wilde Prügelei unter Freunden in Wiesbaden

Ein Streit zwischen zwei Freunden (20 und 21 Jahre alt) ist in der Bahnhofstraße in der Nacht von Samstag auf Sonntag eskaliert. Das meldet die Polizei Wiesbaden.

Nach einem aggressiven Wortgefecht kam es schließlich zu einer wilden Prügelei, in dessen Verlauf sogar Pfefferspray eingesetzt wurde. Dabei sprühte der 21-Jährige, der aus Taunusstein kam, auf seinen 20-jährigen Freund aus Wiesbaden ein. Der Wiesbadener wurde hierbei verletzt und musste in einem Rettungswagen ambulant behandelt werden.

Beide Männer wurden anschließend mit zur Dienststelle genommen. Nachdem die Beamten die Personalien der beiden Freunde festgestellt hatten, wurden diese wieder auf freien Fuß gesetzt. Während der 21-Jährige sich nun in einem Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten muss, wurde gegen seinen Freund ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Logo