UPDATE: Mehr als 800 Taxis legen Verkehr lahm

Staus in ganz Wiesbaden

UPDATE: Mehr als 800 Taxis legen Verkehr lahm

Mehr als 800 Taxifahrer haben am Mittwoch mit einem Auto-Korso für Staus im gesamten Stadtgebiet gesorgt. Wie die Polizei am Abend mitteilt, hatten sich rund 200 Fahrzeuge für die Demonstrationsfahrt angemeldet. Weil Teilnehmer aus der ganzen Region anreisten, wuchs die Zahl der Autos im Laufe des Vormittags auf das Vierfache.

So kam es zu lange Warteschlangen in der Innenstadt und auf den Hauptverkehrsrouten, wie etwa auf der Biebricher Allee. Zwischen 10 und 13 Uhr hatten deshalb auch viele Busse Verspätungen. Laut Polizei verlief die Aktion bis auf die Staus aber ohne Zwischenfälle. Sie endete gegen 13:30 Uhr mit einer Kundgebung auf dem Kranzplatz.

Hintergrund

Hintergrund der Demonstration war ein Protest gegen ein Eckpunktepapier, das Verkehrsminister Andreas Scheuer (CDU) vorgestellt hatte. Es enthält Änderungen im Personenbeförderungsgesetz. Ob das Eckpunktepapier von Verkehrsminister Andreas Scheuer überhaupt umgesetzt wird, steht noch nicht fest. Bei einer Demonstration in Berlin vergangene Woche sagte Scheuer, dass das Papier erst einmal nur ein Anfang sei. „Es ist noch nichts beschlossen, es ist noch nicht einmal im parlamentarischen Verfahren.“ (ab)

Weitere Informationen rund um die geplanten Änderungen und den Taxi-Streik findet Ihr hier:

Logo