Wann wird die Holzstraße endlich saniert?

Durch viele Schlaglöcher und Unebenheiten ist die Fahrbahn der Holzstraße stark beschädigt. Wann passiert dort etwas?

Wann wird die Holzstraße endlich saniert?

Wer mit dem Auto von der Schiersteiner schnell in Richtung Dotzheimer Straße will, fährt gerne durch die Holzstraße. Neben der im Vergleich zum Loreleiring kürzeren Strecke umgeht man dabei auch viele Staus und Ampeln. Ein Problem der Straße ist aber, dass sie sich in schlechtem Zustand befindet. Das sieht auch Merkurist-Leser Martin so und fragte in einem Snip, wann die Straße endlich saniert wird.

Viele Schlaglöcher

Tatsächlich ist die Fahrbahn der Holzstraße sichtlich in die Jahre gekommen. Alle paar Meter sind da große und kleine Schlaglöcher, die häufig nur notdürftig geflickt zu sein scheinen. Manche der Löcher sind aber offenbar auch schon wieder aufgerissen, was die Sache noch schlimmer macht, findet Martin. Auch der Bürgersteig sei laut Martin so eng, dass zwei Passanten nicht aneinander vorbei passen. Damit die Fahrbahnschäden nicht zur Gefahr werden, hatte die Stadt vor einiger Zeit sogar die Geschwindigkeit auf 30 Kilometer pro Stunde gesenkt.

Sanierung 2019?

Auch der Stadt Wiesbaden sind ist der schlechte Zustand der Holzstraße bekannt. Laut Verkehrsdezernat gebe es sogar schon entsprechende Pläne, die Straße zu sanieren: „Es ist geplant, 2019 eine Wasserleitung zwischen der Homburger Straße und der Hollerbornstraße - also durch die gesamte Holzstraße - zu erneuern“, erklärt ein Sprecher des Dezernats.

Da die Straße bei dieser Gelegenheit sowieso geöffnet werden müsse, soll die Holzstraße 2019 oder 2020 grundlegend saniert werden. Damit es soweit kommt, müsste jedoch noch die Finanzierung mit den städtischen Gremien abgestimmt werden.

Logo