Mann sorgt für großen Polizeieinsatz in der Nettelbeckstraße

47-Jähriger in Fachklinik gebracht

Mann sorgt für großen Polizeieinsatz in der Nettelbeckstraße

Ein 47-jähriger Mann hat am Donnerstag einen größeren Polizeieinsatz in der Nettelbeckstraße ausgelöst. Auch Spezialkräfte kamen zum Einsatz.

Wie die Polizei mitteilt, wurden die Beamten gegen 11 Uhr darüber informiert, dass der Mann in einem Telefonat geäußert habe, seiner Familie etwas anzutun. Nahezu zeitgleich gingen auch Mitteilungen über eine laut schreiende Person in der Nettelbeckstraße ein.

Als Polizisten nur wenige Minuten später in der Straße eintrafen, fanden sie den Mann auf dem Balkon seiner Wohnung. Er war laut Polizeiaussagen wohl in einem psychischen Ausnahmezustand. Seine Familie hatte die Wohnung bereits zuvor verlassen, sodass er sich allein dort aufhielt.

Da der 47-Jährige Zugriff auf ein Messer hatte und drohte, sich damit selbst zu verletzen, wurde der Bereich um die Wohnung abgesperrt und Spezialkräfte der Polizei alarmiert. Diese führten intensive Gespräche mit dem Mann. Letztlich verließ er gegen 18:20 Uhr freiwillig seine Wohnung. Er ließ sich widerstandslos festnehmen und wurde anschließend in eine Fachklinik gebracht. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt.

Logo