Mann befriedigt sich im Wiesbadener Kurpark selbst

Polizei kommt zu spät

Mann befriedigt sich im Wiesbadener Kurpark selbst

Im Wiesbadener Stadtteil Sonnenberg hat sich am Donnerstagabend ein Mann im Kurpark selbstbefriedigt. Auch als eine junge Frau auf ihn aufmerksam wurde, ließ er sich nicht stören. Das meldet die Wiesbadener Polizei.

Wie die Frau angab, war sie um 20 Uhr im Bereich des Promenadenweges vom Kurpark kommend in Richtung der Herz-Jesu-Kirche zu Fuß unterwegs, als sie den etwa 25 bis 30 Jahre alten Mann mit heruntergelassener Hose erblickte. Dieser hatte sich auf die Treppenstufen gesetzt, die vom Weg hoch zur Kirche führen, und befriedigte sich am Wegesrand.

Die 27-Jährige machte kehrt, rannte davon und alarmierte die Polizei, die den Exhibitionisten wenige Minuten später aber nicht mehr antreffen konnte. Er soll dunkelhäutig und mit einem dunklen T-Shirt sowie einer dunklen, kurzen Hose bekleidet gewesen sein. Zudem hatte er ein Fahrrad bei sich.

Die Kriminalpolizei in Wiesbaden bittet Zeugen oder weitere Geschädigte, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 0 zu melden.

Logo