Extreme Verkehrsbehinderungen rund um Wiesbaden am Sonntag

Wegen der geplanten Sternfahrt am Sonntag wird es im Rhein-Main-Gebiet zu starken Verkehrsbehinderungen kommen. Was euch erwartet.

Extreme Verkehrsbehinderungen rund um Wiesbaden am Sonntag

Rund 10.000 Fahrradfahrer machen sich am Sonntag (28. August) auf den Weg zum großen Verkehrswende-Festival in Wiesbaden. Das Besondere an der Sternfahrt nach Wiesbaden: Die Fahrradfahrer fahren nicht etwa über Radwege in die Stadt, sondern über Autobahnen. Stadt und Polizei rechnen deshalb mit starken Verkehrsbehinderungen im Rhein-Main-Gebiet.

Die Teilnehmer werden im Verlauf des Vormittags mit ihren Rädern aus Richtung Friedberg, Hanau und Darmstadt zunächst nach Frankfurt fahren, um sich dort in der Ludwig-Erhardt-Anlage zu versammeln. Anschließend geht es gegen 13 Uhr gemeinsam auf die A66, um in Richtung Wiesbaden zu radeln. Um 16 Uhr wollen die Teilnehmer in der Reisinger-Anlage ankommen.

Vormittag

Am Vormittag ist deshalb voraussichtlich auf den folgenden Strecken mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen, teilweise müssen sie auch kurzfristig gesperrt werden:

  • Fahrt von Friedberg nach Frankfurt Friedberg: Ober-/Nieder-Wöllstadt - Okarben - Karben - Karben-Kloppenheim - Bad Vilbel-Dortelweil - Bad Vilbel - Frankfurt über Friedberger Warte, Polizeipräsidium und Bockenheimer Warte bis Messe.

  • Fahrt von Hanau nach Frankfurt Hanau: Mühlheim - Offenbach - (OF) Kaiserlei - Frankfurt über Gerbermühlstraße, Flößerbrücke, Anlagen-Ring. Alte Oper, Mainzer Landstraße, Platz der Republik bis Messe.

  • Fahrt von Darmstadt nach Frankfurt Darmstadt: DA-Arheilgen - DA-Wixhausen - Egelsbach - Dreieich-Sprendlingen - Neu-Isenburg - Frankfurt über Oberforsthauskreisel, Stresemannallee, Friedensbrücke, Hauptbahnhof bis Messe. Wegen der Fahrt aus Richtung Friedberg wird zwischen 11 und 12 Uhr die Anschlussstelle A661 Friedberger Landstraße beidseitig gesperrt.

Nachmittag

Ab dem Mittag sind dann die Strecken zwischen Frankfurt und Wiesbaden betroffen. Zudem wird dort teilweise die Geschwindigkeit auf den Autobahnen reduziert:

  • Von circa 12:30 Uhr bis mindestens 16:30 Uhr werden die A648 und die A 66 von Frankfurt bis zur Anschlussstelle Wiesbaden-Erbenheim in Fahrtrichtung Wiesbaden für den Verkehr gesperrt. Teile werden geöffnet, sobald die Sternfahrt weitergefahren ist.

  • Durch diese Sperrung wird der Verkehr höchstwahrscheinlich in Ortsdurchfahrten und auf die Autobahnen A3 und A5 verdrängt.

  • Um die Gefahren für und durch den Gegenverkehr zu minimieren, wird die Höchstgeschwindigkeit auf der gesamten Strecke in Fahrtrichtung Frankfurt auf 100 km/h reduziert. In Höhe der Autobahnraststätte Weilbach werden der linke Fahrstreifen gesperrt und die Geschwindigkeit auf 80 km/h heruntergesetzt. Verkehrsteilnehmer, die die Autobahn in Richtung Frankfurt befahren, sollen laut Polizei ihre volle Aufmerksamkeit auf den Verkehr richten, ausreichend Sicherheitsabstand einhalten und mit Fahrfehlern anderer durch Ablenkung rechnen.

Bereich weit umfahren

Die Polizei empfiehlt, die genannten Bereiche weiträumig zu umfahren und dort nur Auto zu fahren, wenn es nicht anders geht. Die Verkehrsmeldungen werden an diesem Tag ständig aktualisiert und die Polizei informiert bei Twitter über aktuelle Entwicklungen. Zudem sollte man einen Zeitpuffer einplanen. „Die beteiligten Behörden werden alles tun, um die Mobilität der Menschen bestmöglich zu gewährleisten“, so die Polizei.

Logo