Mehrere Straßen wegen „Midsummer Run“ gesperrt

Start erfolgt gegen 18:45 Uhr

Mehrere Straßen wegen „Midsummer Run“ gesperrt

Am Mittwoch, den 19. Juni, findet die zweite Ausgabe des „Midsummer Runs“ durch die Wiesbadener Innenstadt statt. Wenn um 18:45 Uhr die ersten Läufer an den Start gehen, muss die Strecke für den Charity-Lauf natürlich frei sein. Daher sind einige gesperrte Straßen nötig, um einen reibungslosen Ablauf für die Sportler zu garantieren.

Los geht es um 18:45 Uhr am Dern’schen Gelände, beziehungsweise dem Schlossplatz. Dort setzen sich zunächst die teilnehmenden Kinder in Bewegung, um 19 Uhr folgt der Hauptlauf. Die Strecke führt über die Friedrich-, Wilhelm- und Christian-Zais-Straße, vorbei am Kurhaus, der Taunusstraße, ins Nerotal, die Georg-August-Zinn-Straße, dem Kranzplatz, durch die Lang- und Webergasse, An den Quellen und schließlich in den Zielbereich auf dem Schlossplatz zwischen Landtag und Rathaus.

Straßen werden gesperrt.

Am wenigsten von den Straßensperrungen betroffen wird der Streckenabschnitt Friedrichstraße - Wilhelmstraße - Taunusstraße sein. Dieser wird von 18:40 bis 19:15 Uhr gesperrt. Danach ist die Zu- und Abfahrt von und auf die Taunus- und Geisbergstraße wieder möglich. Der Streckenabschnitt Friedrichstraße - Wilhelmstraße wird ab 19:15 Uhr wieder normal befahrbar sein. Wer im Parkhaus „Markt“ geparkt hat, kann dort auch während der Sperrungen wieder ausfahren, jedoch nicht in Richtung Wilhelmstraße. Im Bereich Nerotal führt die Strecke über den Parkplatz, sodass die Ausfahrt aus der Weinbergstraße und die Zufahrt zum Tennis- und Hockeyclub jederzeit möglich sind.

Die komplette Laufstrecke wird erst unmittelbar vor dem Start gesperrt werden. Nach dem letzten Läufer werden die Sperrungen Schritt für Schritt unmittelbar wieder aufgehoben. Die Anwohner der entsprechenden Abschnitte wurden bereits im Vorfeld von der Stadt über die Behinderungen informiert. (df)

Logo