Pfingstturnier im Schlosspark sorgt für Straßensperrungen in Biebrich

Parkplätze für Anwohner entfallen

Pfingstturnier im Schlosspark sorgt für Straßensperrungen in Biebrich

Wegen des anstehenden Pfingstturnieres im Biebricher Schlosspark vom 7. bis 10. Juni, kommt es seit Montag zu Verkehrseinschränkungen im Stadtteil. Das teilt die Stadt Wiesbaden mit.

Straßen gesperrt

Zwar startet die Sportveranstaltung erst am Freitag, doch schon einige Tage vor dem Event mussten Straßen für die Aufbauarbeiten und für die Anreise von Reitern und Pferden gesperrt werden. So ist die Straße „Am Parkfeld“ zwischen der Rheingaustraße und der Dunantstraße bis zum Ende des Turnieres gesperrt.

In der gesamten Straße „Am Parkfeld“ besteht außerdem ein Halteverbot auf dem Park- und Seitenstreifen. Für Anwohner bleibt die Zufahrt zum eigenen Grundstück aber gewährleistet.

Für Besucher des Turnieres werden Parkplätze auf den Werksgeländen der Firmen Dyckerhoff und Infraserv eingerichtet. Von der angrenzenden Rheingaustraße aus fahren Shuttlebusse ab der Haltestelle „Glarusstraße“ bis zum Schlosspark und zurück.

Mit dem Bus zum Turnier

Wer mit dem Bus zum Turnier fahren will, kann die regulären Linienbusse 9 und 14 bis zur Haltestelle „Schloss Biebrich“ nehmen. Die Linien 3,4 und 38 fahren außerdem bis zur Haltestelle „Rheinufer“, wenige Meter vom Eingang des Pfingstturniers entfernt. Am späten Abend fahren die Nightlinerbusse der Linie N3 in den Nächten zwischen Freitag und Montag um 0:48 Uhr, um 2:18 Uhr und um 3:48 Uhr ab der Haltestelle „Schloss Biebrich“ in Richtung Schierstein. Wer vom Schloss aus in die Innenstadt will, kann sich unter der Rufnummer (0611) 45022450 ein Sammeltaxi bestellen. (ms)

Logo