Großeinsatz am Blücherplatz

Schusswaffe und Messer gemeldet

Großeinsatz am Blücherplatz

Zu einem Großeinsatz der Wiesbadener Polizei ist es am Mittwochabend am Blücherplatz im Westend gekommen. Ein Zeuge hatte dort einen Streit gemeldet und mitgeteilt, dass dabei auch eine Schusswaffe und ein Messer im Spiel gewesen sein sollen.

Wie die Polizei mitteilt, sei die Meldung gegen 17:10 Uhr am Abend eingegangen. Auf dem Spielplatz am Blücherplatz soll ein Streit zwischen Erwachsenen und Jugendlichen unmittelbar bevorgestanden haben. Aufgrund der unklaren Gefahrenlage und der Aussage, auch eine Schusswaffe sei gesehen worden, kamen mehr als sechs Streifenwagen sowie Polizeikräfte in Schutzausrüstung vor Ort an.

Mit kugelsicheren Westen, Helmen und schwer bewaffnet sicherten die Polizisten das Gebiet ab. Wie der Zeuge außerdem berichtet hatte, sollen die Verdächtigen in Richtung Hermann- und Hellmundstraße geflüchtet sein. Die Polizei suchte in Hinterhöfen und Hauseingängen nach den beschriebenen Personen, konnte aber keine Verdächtigen finden.

Auch auf dem Spielplatz selbst suchte die Polizei nach den beschriebenen Waffen. Auch diese Suche verlief ohne Ergebnis. (pk)

Logo