Hoodie-Aktion: Wiesbadener Hospiz bekommt wichtige Aromaöle

Die Öle sollen entspannen und Trost spenden

Hoodie-Aktion: Wiesbadener Hospiz bekommt wichtige Aromaöle

Öle im Wert von 350 Euro hat das Wiesbadener Hospiz Advena aufgrund einer Spendenaktion kaufen können. Die Öle sind für die Bewohner des Hospiz sehr wichtig und werden eigentlich durch Spenden auf Festen finanziert, die in diesem Jahr nicht stattfinden können, wie die Einrichtung erklärt.

„Die Düfte entspannen und spenden Trost.“ - Annette Hohmann-Hard, Hospiz Advena

„Im Mittelpunkt unserer Arbeit hier im Hospiz stehen die Bewohnerinnen und Bewohner. Wir tun alles, um ihnen ihre letzte Lebensphase besonders schön zu gestalten. Die Aromatherapie ist ein wichtiger Bestandteil dieser Arbeit“, sagt Annette Hohmann-Hard, Pflegedienstleitung und stellvertretende Leiterin des Hospiz. „Die Düfte entspannen und spenden Trost.“

Jährlich finanziert das Hospiz die Anschaffung solcher Öle über Spendengelder, die bei Festen zusammenkommen. Aufgrund des Coronavirus fallen diese Feste in diesem Jahr allerdings aus. Eine Spendenaktion machte es dem Hospiz jetzt trotzdem möglich, die Öle zu kaufen und gleichzeitig ein Wiesbadener Geschäft in der Corona-Krise zu unterstützen.

„We come back stronger“

Denn die deutschlandweite Initiative „WCBS - we come back stronger“ hat über einen Online-Shop Kapuzenpullover verkauft und steckt den kompletten Erlös in den lokalen Einzelhandel. Gekauft werden wiederum Dinge, die soziale Einrichtungen direkt unterstützen. Im Fall des Wiesbadener Hospiz waren es die Aromaöle, die durch die Hoodie-Aktion bei dem Wiesbadener Geschäft „La Nature“ im Wert von 350 Euro gekauft wurden.

Für die Hilfe und Unterstützung sagen wir im Namen der Hospizbewohnerinnen und Hospizbewohnern ganz herzlichen Dank!“ - Annette Hohmann-Hard, Hospiz Advena

In Wiesbaden begleitet die Eventagentur Creative Tours + Concept die Aktion. Diese war auf einen Facebook-Spendenaufruf des Hospiz gestoßen und hat dafür gesorgt, dass es die Öle trotz Corona-Krise bekommt. „Für die Hilfe und Unterstützung sagen wir im Namen der Hospizbewohnerinnen und Hospizbewohnern ganz herzlichen Dank!“, so die stellvertretende Leiterin Annette Hohmann-Hard. (ab)

Logo