Tegut-Supermarkt auf ehemaligem American-Arms-Gelände entsteht

Seit Montag wird auf dem ehemaligen American-Arms-Gelände ein neuer Supermarkt gebaut. Auf 800 Quadratmetern will „Tegut“ ab Ende 2022 mit dem Verkauf starten.

Tegut-Supermarkt auf ehemaligem American-Arms-Gelände entsteht

Auf dem ehemaligen American-Arms-Gelände an der Ecke Frankfurter Straße/Victoriastraße tut sich was: Am Montag erfolgte dort der Spatenstich für den „Tegut“-Supermarkt, der Ende 2022 eröffnen soll. Es ist der sechste Markt des Unternehmens in Wiesbaden.

Dabei wird die neueste Filiale kein Bauwerk für sich, sondern soll in das Gesamtbild des geplanten „Quartier Kaiserhof“ eingegliedert werden. Der Markt wird sich im Erdgeschoss eines Hybridgebäudes befinden, darunter entsteht eine Tiefgarage. Darüber wird Wohnraum für Senioren geschaffen.

Der Markt selbst wird eine Verkaufsfläche von rund 800 Quadratmetern bekommen, die mit nachhaltig arbeitenden Kühlmöglichkeiten auf klimaneutraler CO2-Basis und energiesparender LED-Beleuchtung ausgestattet wird. Im Laden finden die Kunden dann unter anderem ein breites Bio-Sortiment, eine Hausbäckerei, viele Convenience-Artikel zum sofortigen Verzehr und eine große Auswahl an vegetarischen und veganen Artikeln.

Im „Quartier Kaiserhof“ werden insgesamt sechs Mehrfamilienhäuser mit 111 geförderten, barrierefreien Apartments realisiert. Eines der Gebäude wird komplett rollstuhlgerecht errichtet. Durch den Zuschnitt auf verschiedene Zielgruppen, sollen alle sozialen Schichten in dem Quartier unweit der Wilhelmstraße heimisch werden können. (ms)

Logo