So lange haben die Wiesbadener Freibäder noch geöffnet

Nur noch wenige Tage

So lange haben die Wiesbadener Freibäder noch geöffnet

Noch bis Mitte dieser Woche sollen die Temperaturen in Wiesbaden auf fast 30 Grad klettern, danach sehen die Meteorologen für die Landeshauptstadt eine deutliche Abkühlung. Der sich abzeichnende Herbst macht auch vor den Wiesbadener Freibädern nicht halt, von denen viele in dieser Woche zum letzten Mal für diese Saison öffnen.

Kleinfeldchen bis Oktober offen

Die Freibäder an der Maaraue, Kallebad sowie das Opelbad öffnen am Sonntag, 8. September zum letzten Mal ihre Tore für Besucher. Das Kallebad und das Bad an der Maaraue haben in dieser Woche regulär von 10 bis 20 Uhr, am Wochenende schon ab 9 Uhr geöffnet.

Das Opelbad öffnet bis einschließlich Sonntag sogar schon um 7 Uhr. Die Betreiber des Bads weisen darauf hin, dass Mieter eines Dauerspindes diesen bis Sonntag zu räumen haben. Im Kleinfeldchen kann man hingegen den Spätsommer noch etwas länger genießen. Hier schließen das Schwimmerbecken und die Sprungbucht erst am Sonntag, 22. September. Das beheizte Edelstahlbecken soll sogar bis voraussichtlich 6. Oktober geöffnet bleiben.

Hundeschwimmen

Wenn im Freibad Maaraue für menschliche Gäste am Sonntag Schluss ist, öffnet es in der folgenden Woche noch ein Mal für die Badegäste mit vier Beinen. Wie schon in den letzten Jahren findet dort am Sonntag, 15. September von 10 bis 17 Uhr das alljährliche Hundeschwimmen statt. Der Eintritt kostet pro Fuß und Pfote 0,50 Euro und kommt komplett dem Wiesbadener Tierheim als Spende zugute. Mehr Infos zum Hundeschwimmen findet ihr hier. (ms)

Logo