Zu betrunken für Alkoholtest: Mann schlägt Scheibe in Linienbus ein

Sachschaden in Höhe von knapp 1000 Euro verursacht

Zu betrunken für Alkoholtest: Mann schlägt Scheibe in Linienbus ein

Ein volltrunkener Mann (25) hat am Sonntagmorgen eine Scheibe in einem Wiesbadener Linienbus eingeschlagen. Wie die Polizei berichtet, war der Mann so stark betrunken, dass ein Alkoholtest nicht möglich war.

Der Vorfall ereignete sich am Sonntagmorgen gegen 6:25 Uhr, als der Bus in der Schwarzenbergstraße fuhr. Der 25-Jährige war offenbar mit zwei weiteren Männern in Streit geraten und zerschlug dabei die Glasscheibe im Innenraum des Busses. Als der Bus daraufhin in der Schwarzenbergstraße anhielt, flüchteten die beiden Kontrahenten des 25-Jährigen.

Der Polizei konnte der Mann weder erklären, weshalb er sich mit den Männern gestritten hatte, noch weshalb er die Scheibe zerschlagen hatte. Er war derart betrunken, dass ein Atemalkoholtest nicht möglich war.

Nachdem die Beamten die Identität des Mannes festgestellt hatten, wurde er vor Ort entlassen. Die Tat wurde von der Videoanlage im Bus aufgezeichnet. Der Sachschaden wird auf knapp 1000 Euro geschätzt.

Logo