Taxifahrer mit Messer bedroht

Zwei Unbekannte hatten versucht, ihn auszurauben.

Taxifahrer mit Messer bedroht

Am frühen Sonntagmorgen wurde ein Taxifahrer von zwei Unbekannten mit einem Messer bedroht. Sie versuchten, den Mann auszurauben. Das teilt die Polizei Wiesbaden mit.

Gegen 4:50 Uhr stand der Taxifahrer vor der Citypassage in der Schwalbacher Straße an dem Taxistand, als zwei unbekannte junge Männer ins Taxi einstiegen und sich nach Dotzheim fahren ließen. Mit dem Grund, dass ein weiterer Fahrgast einsteigen wolle, stieg einer der Männer etwa 15 Minuten später in der Wiesbadener Straße, Ecke Löwengasse, kurz aus. Er kehrte kurz darauf allein zurück. In diesem Moment zückte der zweite Mann im Taxi ein Messer, bedrohte damit den Fahrer und die beiden forderten dessen Geld.

Der Taxifahrer löste den Alarm aus, woraufhin die beiden Täter ohne Beute in Richtung Pfarrer-Luja-Platz flüchteten. Die Polizei konnte die beiden jedoch nicht mehr finden. Sie sollen beide etwa 19 bis 20 Jahre alt sein. Einer von ihnen war komplett dunkel gekleidet, hatte eine dunkle Kapuze auf, trug schwarze Schuhe und eine Plastiktüte mit sich. Der andere Mann hatte dunkle glatte Haare und einen Scheitel. Bekleidet war er mit einer schwarzen Stepp- oder Bomberjacke, einer schwarzen Hose und schwarzen Schuhen. Zeugen sollen sich bei der Kriminalpolizei Wiesbaden melden: 0611 3450.

Logo