Schlachthof: Mann von hinten niedergeschlagen und verletzt

Polizei hofft auf Videoüberwachung

Schlachthof: Mann von hinten niedergeschlagen und verletzt

Ein Unbekannter hat am Sonntagmorgen einen 26-Jährigen in der Nähe des Wiesbadener Schlachthofs angegriffen und verletzt. Die Polizei hofft jetzt, mit Hilfe der Videoüberwachung den Täter zu überführen.

Wie die Polizei berichtet, war der 26 Jahre alte Mann am Sonntagmorgen um 8 Uhr vom Wiesbadener Hauptbahnhof zu Fuß in Richtung des Kulturzentrums Schlachthofs unterwegs. Auf dem Weg dorthin griff ihn dann unvermittelt ein Unbekannter von hinten an und schlug dem 26-Jährigen mehrfach gegen den Hinterkopf.

Der 26-Jährige zog sich durch den Angriff Verletzungen zu. Genaue Hinweise zu dem Täter konnte das Opfer gegenüber der Polizei nicht machen. Da die Tat aber von der in dem Bereich installierten Videoüberwachung aufgezeichnet wurde, hofft die Polizei, den Täter so überführen zu können. Darüber hinaus werden Zeugen des Vorfalls gebeten, sich mit Beobachtungen zum Tatgeschehen an das 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 zu wenden.

Erst Anfang Juli konnte die Wiesbadener Polizei einen gewaltsamen Übergriff im Bereich des Schlachthofs dank der Videoüberwachung aufklären. Damals hatte ein 25-Jähriger versucht, sein Gegenüber mit einem Messer zu töten. (ms)

Logo