Warum sich die Öffnungszeiten der Rheinlounge in Schierstein auch mal ändern können

Die Schiersteiner „RheinLounge“ darf aufgrund fehlender Parkplätze nur an vier Tagen in der Woche öffnen. Diese sind eigentlich von Donnerstag bis Sonntag. Doch zuletzt war auch an anderen Tagen geöffnet.

Warum sich die Öffnungszeiten der Rheinlounge in Schierstein auch mal ändern können

Im Juni war es endlich so weit: Unter dem Namen „RheinLounge“ eröffnete nach langer Unsicherheit die Sommergastronomie am Schiersteiner Osthafen. Damit bekamen die Schiersteiner wie Spaziergänger endlich die Möglichkeit, mit bestem Blick am Rheinufer Kaffee oder ein Bier zu trinken und dazu eine Kleinigkeit zu essen. Einziger Wermutstropfen: Dem Betreiber wurden lediglich vier Öffnungstage in der Woche zugesprochen.

Seitdem betreibt Oliver Urban die Location. Normalerweise war das stets von Donnerstag bis Sonntag der Fall. Doch bei einem Spaziergang am Mittwoch bemerkte Merkurist-Leserin Christina Kahlen, dass die „RheinLounge“ wohl auch mittwochs geöffnet ist.

Nicht genügend Parkplätze

„Wie das genau berechnet wird, weiß ich nicht.“ - Oliver Urban, RheinLounge

Ursächlich für die nur viertägige Woche für die „RheinLounge“ waren Vorgaben der Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden (SEG). Diese rührten aus der Tatsache, dass es an dem Lokal nur relativ wenige Parkplätze gibt. Warum genau deshalb zwei Öffnungstage wegfallen, kann selbst Urban nicht genau sagen. „Wie das genau berechnet wird, weiß ich nicht“, sagt er.

Mehr Parkplätze gibt es mittlerweile aber nicht. Und auch eine Ausnahmegenehmigung hat Urban nicht. Die Erklärung für die geänderten Öffnungszeiten ist viel einfacher: „Witterungsbedingt können und müssen wir flexibel reagieren.“ Heißt: Ist etwa für Sonntag schlechtes Wetter vorausgesagt, öffnet die „RheinLounge“ schon an einem sonnigen Mittwoch, stellt sonntags dafür den Betrieb ein. „Es existiert verständlicherweise keine Vorgabe, an welchen Tagen wir öffnen müssen“, so Urban.

Keine weiteren Öffnungstage

„Wir hoffen natürlich, dass es sich mal ändert.“ - Oliver Urban

An den genehmigten vier Öffnungstagen wird sich für die „RheinLounge“ in absehbarer Zeit wohl auch nichts ändern. „Wir hoffen natürlich, dass es sich mal ändert“, sagt Urban. Schließlich hätten andere Restaurants diese Einschränkung nicht. „Aber wir wussten das ja vorher schon“, sagt Urban. Wer sichergehen will, dass das Lokal geöffnet ist, erfährt Änderungen meist über die sozialen Medien oder sollte sich nach dem Wetterbericht richten.

Aller Voraussicht nach wird die „RheinLounge“ am 31. Oktober ein letztes Mal für diese Saison öffnen, bevor es in die Winterpause geht. Je nach Wetterlage könne sich der Termin aber auch noch ändern, sagt Urban. Gleiches gelte für die Wiedereröffnung im Frühjahr. Diese ist für den 1. März 2020 geplant. (js)

Logo