Wiesbadener Feuerwehr trauert um langjährigen Kollegen

Berufsfeuerwehrmann im Alter von 54 Jahren verstorben

Wiesbadener Feuerwehr trauert um langjährigen Kollegen

Die Berufsfeuerwehr Wiesbaden trauert um einen langjährigen Kollegen. Ein entsprechender Post auf Facebook hatte bereits Anfang der Woche für große Anteilnahme gesorgt.

Wie ein Sprecher der Stadt Wiesbaden gegenüber Merkurist erklärt, starb der Feuerwehrmann im Alter von 54 Jahren. Zuletzt war er im Lage- und Verwaltungsdienst der Wiesbadener Feuerwehr tätig. Der Mann starb demnach nicht im Einsatz, sondern während er im Verwaltungsdienst arbeitete.

Er war seit April 1988 bei der Wiesbadener Berufsfeuerwehr angestellt. In dem Facebook-Post der Feuerwehr Wiesbaden heißt es: „Bestürzt über den plötzlichen Tod unseres Kollegen sind wir in tiefer Trauer. Den Angehören wünschen wir viel Kraft in dieser schweren Zeit.“

Laut Angaben der Stadt seien seine Kollegen sehr bewegt über den Tod des „engagierten und geschätzten Kollegen“.Sie werden sein Andenken in Ehren halten und sprechen den Angehörigen ihr Mitgefühl und ihre aufrichtige Anteilnahme aus.“ Eine öffentliche Trauerfeier sei nicht geplant, heißt es abschließend.

Logo