Waffe in Wohnung sorgt für Großeinsatz der Polizei

Beängstigende Beobachtung

Waffe in Wohnung sorgt für Großeinsatz der Polizei

Eine ausgefallene Wanddekoration hat am Dienstagabend zu einem Großeinsatz der Wiesbadener Polizei am Siegfriedring geführt. Dort hatte eine Passantin eine Waffe in einer Wohnung entdeckt und aus Angst den Notruf gewählt.

Wie die Polizei mitteilt, rückten die Beamten nach dem Anruf gegen 19:15 Uhr zu dem beschriebenen Wohnhaus im Stadtteil Südost aus. Tatsächlich entdeckten die Polizisten dort die beschriebene Schusswaffe. Sie hing gut sichtbar an einer Zimmerwand in der Wohnung. Mit einem Durchsuchungsbeschluss verschafften sich die Beamten Zutritt zu der Wohnung und dem entsprechenden Zimmer. Vor Ort überprüften sie den verdächtigen Gegenstand.

Dabei stellten die Beamten jedoch schnell fest, dass es sich bei der gesichteten Schusswaffe nicht um eine echte Pistole handelte. Stattdessen hatten die Bewohner eine täuschend echt aussehende Spielzeugwaffe an die Wand gehängt.

Wie die Polizei später erklärt, sollte sie als Wanddekoration dienen. Der Einsatz wurde abgebrochen, als klar war, dass von dem Spielzeug keine Gefahr ausging. (ms)

Logo