Stadt will wissen, wie sicher sich junge Wiesbadener fühlen

Große Umfrage mit 10.000 Teilnehmern in den Startlöchern

Stadt will wissen, wie sicher sich junge Wiesbadener fühlen

Wie sicher fühlen sich junge Männer und Frauen in Wiesbaden? Das will jetzt der Präventionsrat herausfinden und befragt 10.000 junge Wiesbadener im Alter zwischen 16 und 29 Jahren.

Mit der groß angelegten Umfrage reagiert der Präventionsrat auf eine Studie aus dem Jahr 2017. Damals wurden Jugendliche zur Aufenthaltsqualität in Wiesbaden befragt. Sie Auswertung zeigte, dass sich 42 Prozent aller Mädchen unwohl fühlen, wenn sie im Dunkeln alleine in der Stadt unterwegs sind.

Bei der neuen Umfrage, die sich gezielt auf das Thema Sicherheit stützt, soll nun ans Licht kommen, wo genau die Probleme in der Stadt liegen. Deshalb liegt der Fokus der Studie auf dem gefühlten Sicherheitsempfinden der jungen Bürger. Die Ergebnisse sollen nach der Auswertung als Grundlage für neue Präventionsprojekte dienen.

Deshalb werden in den kommenden Tagen die 10.000 vorausgesuchten Teilnehmer aus der Zielgruppe per Post zur Teilnahme eingeladen. Die Fragen können dann online beantwortet werden, die Verantwortlichen schätzen, dass das Ausfüllen des Fragebogens weniger als 15 Minuten dauert. Durch das Online-Verfahren ist die Teilnahme komplett anonym und es können keine Rückschlüsse mehr auf einzelne Teilnehmer gezogen werden. Die Daten werden bei der Auswertung vertraulich behandelt. (ms)

Auch interessant

Wiesbadener fühlen sich immer unsicherer

So zufrieden sind Wiesbadens Jugendliche

Logo