Polizei kündigt verstärkte Verkehrskontrollen an

Europaweite Aktionstage

Polizei kündigt verstärkte Verkehrskontrollen an

Das Polizeipräsidium Westhessen kündigt an, dass in dieser Woche mehrere Verkehrskontrollen durchgeführt werden. Das geht aus einer Pressemeldung des Präsidiums hervor.

Grund dafür ist eine europaweite Aktionswoche, die auf die Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam machen soll: die „ROADPOL - Safety Days“. In diesem Zusammenhang findet am Mittwoch, den 16. September, auch der Aktionstag „EDWARD“ statt. Die Abkürzung steht für „European Day Without A Road Death“, also den europäischen Tag ohne einen Verkehrstoten.

Mit der Aktion soll die Anzahl an jährlichen Verkehrstoten reduziert werden. Durch die damit verbundenen Polizeikontrollen sollen die Verkehrsteilnehmer zum Reflektieren über die eigene Haltung und das Verhalten im Straßenverkehr gebracht werden.

Wo genau die Verkehrskontrollen stattfinden werden, teilte die Polizei nicht mit. Unklar ist außerdem, ob die Kontrollen über mehrere Tage verteilt stattfinden, oder etwa nur am Aktionstag „EDWARD“ geplant sind. Wer in allen Belangen auf der sicheren Seite sein will, sollte ohnehin immer nur so fahren, wie es die jeweils gebotene Situation erlaubt. (pk)

Logo