Nonfood-Discounter „b&m“ hat in Nordenstadt eröffnet

1300 Quadratmeter große Filiale

Nonfood-Discounter „b&m“ hat in Nordenstadt eröffnet

Den niederländischen Nonfood-Discounter „Action“ kennt man mittlerweile auch in Deutschland. „Tedi“ ist ohnehin schon lange etabliert. Mit der Eröffnung von „b&m“ in Nordenstadt hat sich am 25. Juli aber ein weiterer, hierzulande noch eher unbekannter, Nonfood-Discounter hinzugesellt.

Seinen Ursprung hat das Unternehmen in Großbritannien. Dort wurde „b&m“ vor mehr als 40 Jahren gegründet und hat mittlerweile mehr als 600 Filialen. Der Name steht für „Billington & Mayman“, die beiden Gründer von „b&m“. Doch mittlerweile hat das Unternehmen expandiert, betreibt Filialen in anderen Ländern und eröffnet auch in Deutschland an immer mehr Standorten. Nun hat auch Wiesbaden eine Filiale.

1300 Quadratmeter-Filiale

Auf einer Fläche von 1300 Quadratmetern hat „b&m“ einen Markt in der Borsigstraße in Nordenstadt eröffnet. Dort finden Kunden Produkte aus den Kategorien Garten und Pflanzen, Haushaltswaren und -geräte, Dekoration, Spielwaren, Lebensmittel und weiteren Themenwelten.

Neben einem großen Sortiment an Waren des täglichen Bedarfs und einigen Standardartikeln, gibt es jede Woche auch wechselnde Angebote in großer Auswahl. Zur Eröffnung am 25. Juli wurden Einkaufsgutscheine in unterschiedlicher Höhe verschenkt und es gab ein Rahmenprogramm mit Musik und Kinderbelustigung.

Die Wiesbadener „b&m“-Filiale befindet sich in der Borsigstraße 5 in Nordenstadt. Der Laden ist montags bis samstags von 9 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. (js)

Logo