Wieder Autos in Wiesbaden zerkratzt – Polizei sucht weiter nach Tätern

Seit April wurden über 300 Autos in der Wiesbadener Innenstadt zerkratzt. Seitdem die Polizei vor einer Woche öffentlich darauf hinwies, kamen weitere Fälle hinzu.

Wieder Autos in Wiesbaden zerkratzt – Polizei sucht weiter nach Tätern

Erst vor einer Woche gab die Polizei bekannt, dass seit April über 300 Fahrzeuge in der Wiesbadener Innenstadt zerkratzt wurden – seitdem gab es weitere Fälle. Die Polizei hofft nun weiterhin auf Tipps aus der Bevölkerung, um den oder die Täter zu finden.

„Seit der am Freitag veröffentlichten Pressemitteilung sind in der Wiesbadener Innenstadt über ein Dutzend weitere Fahrzeuge zerkratzt worden“, sagt Polizeihauptkommissarin Michaela Plock auf Merkurist-Anfrage. Wieder handelte es sich dabei um abgestellte Fahrzeuge an verschiedenen Orten in der Innenstadt.

Bisher seien nur vereinzelt Anrufe von möglichen Zeugen bei der Polizei eingegangen. „Die Ermittlerinnen und Ermittler der Wiesbadener Polizei arbeiten intensiv an der Aufklärung der Taten. Die erhöhte Präsenz, verstärkte Kontrollmaßnahmen und Befragungen erbrachten bislang jedoch noch immer keinen Ermittlungserfolg“, so Plock. Deshalb bittet die Polizei weiterhin Zeugen darum, sich zu melden. „Zögern Sie nicht, bei verdächtigen Beobachtungen sofort die Polizei unter der Notrufnummer 110 zu verständigen.“

Sollten der oder die Täter gefunden werden, kann sie eine Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren oder eine Geldstrafe erwarten.

Logo