Im Kurhaus gibt es am Wochenende Kunsthandwerk

Kreativ-Messe in den Kolonnaden

Im Kurhaus gibt es am Wochenende Kunsthandwerk

Accessoires wie Taschen oder Schmuck, Dekoration fürs Wohnzimmer und kleine Geschenkideen — das umfasst das Angebot des „Handgemacht“-Marktes, der am Sonntag in den Kurhaus-Kolonnaden stattfindet.

Dabei sind die Veranstalter der Messe, die in mehreren deutschen Städten stattfindet, nicht zum ersten Mal in Wiesbaden. Rund 1200 Besucher zählten die Veranstalter in vergangen Jahr, einen ähnlichen Ansturm erwaten sie auch 2019.

Die Aussteller sind dabei zum Teil Kreative und Kunsthandwerker, zum Teil aber auch Ladeninhaber von kleinen Manufakturen aus der Region. Sie bieten neben Handarbeiten aus den Bereichen Mode, Schmuck und Einrichtung auch Kulinarisches an. Brotaufstriche, Öle und Pralinen und Gebäcke stehen ebenso auf der Liste wie Käse, Honig und Nudeln. Zudem führen einige Händler auch direkt am Stand vor, wie ihre Produkte entstehen oder fertigen die Stücke vor Ort nach den individuellen Wünschen der Kunden an.

Der Kreativ-Markt „Handgemacht“ findet am Sonntag, 10. Februar, in den Kurhaus-Kolonnaden statt. Einlass für Besucher ist um 11 Uhr, der Verkauf läuft bis 18 Uhr. (lp)

Logo