Paketzusteller verteidigt Päckchen bei Überfall

Dieb fliegt trotz Verkleidung auf

Paketzusteller verteidigt Päckchen bei Überfall

Ein Paketzusteller hat am Mittwoch einen jungen Mann erwischt, der Pakete aus seinem Postauto klauen wollte. Das berichtet die Polizei.

Demnach hat der Zusteller seinen Lieferwagen für einige Minuten in der Moritzstraße im Stadtteil Mitte geparkt, um ein Paket auszuliefern. Plötzlich näherte sich ein 20-Jähriger dem unbewachten Fahrzeug. Er stieg in den Lieferwagen ein und wollte dort Pakete stehlen. Auf sein Vorhaben hatte sich der Dieb gut vorbereitet: Um bei Passanten nicht aufzufallen, trug er ein Poloshirt mit dem Logo der Zustellfirma.

Der echte Paketzusteller bemerkte den Eindringling in seinem Dienstfahrzeug. Er öffnete die Tür zum Laderaum und wollte den Dieb fassen. Dieser jedoch griff den Zusteller an. Der echte Postbote nahm den Dieb in den Schwitzkasten und hielt ihn auf diese Weise fest bis die alarmierte Polizei eintraf.

Den gescheiterten Posträuber erwartet jetzt eine Anzeige wegen versuchtem Diebstahls und Körperverletzung. Sein Poloshirt wurde sichergestellt. Da der Mann es offenbar selbst gebastelt hatte, könnte eine Markenrechtsverletzung vorliegen.

Logo