130 Beanstandungen bei Kontrollen von Radfahrern und Fußgängern

Fehlende Schutzkleidung und Verstöße gegen Verkehrsregeln

130 Beanstandungen bei Kontrollen von Radfahrern und Fußgängern

Weil es immer wieder zu Verkehrsunfällen kommt, in die Radfahrer und Fußgänger verwickelt sind, hat die Polizei eine Schwerpunktkontrolle durchgeführt. Dabei kam es zu einigen Beanstandungen.

Als einen Grund für häufige Unfälle gab die Polizei an, dass nicht jeder Radfahrer ausreichend Schutzkleidung mit Reflektoren oder einen Helm trägt. Diese sind in Deutschland zwar nicht vorgeschrieben, können jedoch schwere Verletzungen verhindern.

Für die aktuellen Kontrollen waren die Beamten des Polizeipräsidiums Westhessen fast eine Woche lang in verschiedenen Städten unterwegs. Dabei beobachteten die Polizisten vor allem das Verhalten von Radfahrern, Fußgängern und Nutzern von kleinen Elektrofahrzeugen. Bei den insgesamt 760 Einzelkontrollen gab es laut Polizei 130 Beanstandungen. Die Polizei musste in vielen Fällen feststellen, dass sich Fahrradfahrer und Fußgänger nicht an die geltenden Verkehrsregeln hielten.

Durchgeführt wurden die Kontrollen vor allem in der Nähe von Schulen, Kindergärten und Seniorenheimen sowie an Fuß- und Radwegen und Ampelanlagen. Neben zahlreichen festgestellten Ordnungswidrigkeiten leitete die Polizei 14 Verkehrsstrafanzeigen ein, wobei in sechs Fällen eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

In Wiesbaden bekamen die Beamten bei den Kontrollen, die im gesamten Stadtgebiet stattfanden, überwiegend positive Rückmeldungen. Besonders die kontrollierten Fahrradfahrer empfanden die Kontrollen laut Polizei als sinnvoll. Weitere Kontrollen gab es auf der Bundesstraße 260 an einer Bushaltestelle in Heidenrod sowie in der Bertholdstraße in Eltville. Zudem kontrollierte die Polizei auch im Rheingau-Taunus-Kreis und in Bad Schwalbach. Dabei erwischten die Polizisten auch drei Autofahrer, die die erlaubte Höchstgeschwindigkeit so weit überschritten, dass ihnen nun ein Fahrverbot droht. (mm)

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieses Beitrags wurde durch eine uneindeutige Formulierung der Eindruck erweckt, dass fehlende Fahrradhelme bei den Kontrollen zu Beanstandungen geführt haben. Da in Deutschland keine Helmpflicht für Radfahrer gilt, wurde die Stelle im Text geändert.

Logo